Schlagwort-Archive: Turtle Entertainment

Turtle Entertainment eröffnet den ESL Game Store | FIFA 11

Köln, 30. September 2010 – Am heutigen Donnerstag startet Turtle Entertainment mit dem ESL Game Store einen neuen Online-Service der Electronic Sports League (ESL). Computerspieler können ab sofort unter  die neuesten PC-Spiele kaufen und direkt herunterladen. Der ESL Game Store vertreibt aktuelle Spiele aus allen Genres, darunter auch das neue FIFA 11 von Electronic Arts, das ab heute erhältlich ist. Während der Aktionstage zum Verkaufsstart von FIFA 11 bietet der ESL Game Store den ersten Kunden verschiedene Vorteile und Extras beim Online-Kauf des Fußball-Blockbusters.

Der ESL Game Store startet heute in Deutschland, Frankreich und Großbritannien und nutzt die eDistributing-Technologie des europäischen Download-Spezialisten Nexway. Als erster Publisher nutzt Electronic Arts zum Start von FIFA 11 die neuen Vertriebswege der ESL. Die ESL ist mit über 2,6 Millionen Mitgliedern die führende Liga für Computerspiele in Europa.

„Seit über zehn Jahren ist die ESL für Millionen Gamer die führende Plattform im Internet. Wir bieten Wettbewerbe für hunderte Computerspiele an und unsere Redaktion testet ständig neue Titel und empfiehlt die besten davon der eSport-Community. Mit dem ESL Game Store runden wir das Angebot ab. Unsere Community kann nun das gesamte Spielerlebnis vom Kauf bis zum ersten Sieg in einem Online-Turnier innerhalb der ESL erfahren“, sagt Alexander Albrecht, Director Publisher Relations bei Turtle Entertainment, über den Start des ESL Game Store.

„Heute veröffentlichen wir EA SPORTS FIFA 11, das natürlich auch in der ESL Einzug erhalten wird. Die FIFA-Reihe ist seit vielen Jahren weltweit einer der führenden Titel im elektronischen Sport. Deshalb freuen wir uns, dass der ESL Game Store FIFA 11 einer großen Community von begeisterten Spielern schnell zugänglich macht. Die ersten hundert Käufer bei der ESL bekommen als Zugabe ein original FIFA 11-Trikot“, sagt Ralf Anheier, PR-Manager bei Electronic Arts.

„Unsere Technologie ermöglicht es der ESL, unkompliziert in den Spielevertrieb einzusteigen. Spieler können einfach und sicher neue Titel kaufen, dank Nexway direkt downloaden und an den Wettbewerben der ESL teilnehmen“, sagt Christian Sédille, Country Manager Germany bei Nexway.

Der ESL Game Store Deutschland ist erreichbar unter .
Die ESL ist in 37 Ländern aktiv und erreichbar unter 
www.esl.eu.

Weitere Informationen über Turtle Entertainment, Betreiber der ESL und des ESL Game Store, sind unter www.turtle-entertainment.comerhältlich.

Turtle Entertainment
Die im Jahr 2000 gegründete Turtle Entertainment GmbH ist der europäische Marktführer im Bereich des elektronischen Sports (eSport). Mit der Electronic Sports League (ESL) ist das Unternehmen weltweit in 37 Ländern aktiv. Über 2,6 Millionen registrierte Nutzer bringen dem Liga-
Portal www.esl.eu mehr als zehn Millionen Visits im Monat (IVW); die Website gehört zu den größten Internetauftritten Deutschlands. Seit 2007 verbreitet Turtle Entertainment die Inhalte der ESL auch über den IPTV-Sender ESL TV. Das Unternehmen hat 160 Mitarbeiter und sitzt in Köln. Seit 2007 hält Turtle Entertainment die Mehrheit an der chinesischen eSport-Liga PGL und hat damit ein Standbein im boomenden asiatischen Markt. Zu den wichtigsten Geschäftspartnern der Turtle Entertainment GmbH zählen Global Player wie Intel, Dell, Alienware, adidas, Volkswagen, Nokia, Suzuki, ASUS, Trend Micro, Sennheiser, Windows 7, Sidewinder, SteelSeries und gamed.de.
Weitere Informationen über die Turtle Entertainment GmbH sind erhältlich unter: 
www.turtle-entertainment.com

Electronic Arts
Electronic Arts, mit Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien, ist das weltweit führende Unternehmen auf dem Gebiet der interaktiven Unterhaltungssoftware. Das 1982 gegründete Unternehmen entwickelt, veröffentlicht und vertreibt interaktive Software für Videospielsysteme, PCs, Mobiltelefone und das Internet. Electronic Arts vermarktet seine Produkte unter den Markennamen EA, EA SPORTS, EA Mobile und POGO. Electronic Arts erzielte im Geschäftsjahr 2009/2010 (1. April 2009 bis 31. März 2010) einen Umsatz von 3,7 Milliarden US-Dollar (nach US-GAAP) und verkaufte 27 Spieletitel über eine Million Mal.

Nexway
Nexway ist einer der führenden Dienstleister im ESD (Elektronischen Download Distribution) Bereich und ein strategischer Partner mit weltweitem digitalen Inhalten. Ein rasches Wachstum entstand durch starke und breit gefächerte Vertragspartner, wie z. Bsp.: 01net, Dell, Fnac, Orange, Gamestop, Pixmania, VirginMega, ElCorteIngles, Tom’sGuide, Softwareload; ebenso die Key Software Publisher: Avanquest, Kaspersky, Lavasoft, Mindscape, und Nero; und auch Video-Games Publisher: EA, Ubisoft, THQ, Sega, Atari und Take 2. Nexway ist ein führender Anbieter für komplette E-Commerce Lösungen für Publisher und Internet Portal. Inhaltlich wie auch technisch wird der Kunde durch das umfassende Portfolio der bereits existierenden Software und Video-Games bestens bedient. Nexway hat Niederlassungen in 12 Ländern und vertreibt Software und Video-Games zum Download in mehr als 50 Ländern rund um den Globus. Im Jahr 2009, erreichte Nexway zum 3. mal in Folge eine Platzierung unter den Top 100 der EMEA’s Fast 500. Erfahren Sie mehr über Nexway. Besuchen Sie: 
www.nexway.com

Quelle: turtle-entertainment.de

 

 

 

 

 

 

 


 


Alle Links auf einen Blick:

– Diese Pressemitteilung als PDF: www.turtle-entertainment.com/
Dateien/PM_ESL_Game_Store_DE.

pdf

– Der ESL Game Store in Deutschland: 
– Electronic Sports League: 
www.esl.eu
– Electronic Arts: www.ea.com
– Nexway: www.nexway.com
– Turtle Entertainment: 
www.turtle-entertainment.com
– Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.com/?
press
– Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser): 
entertainment.de/video/eslpromo.html

…………………………………………………………………………………………………………..
Kontakt:
Turtle Entertainment GmbH
Pressestelle
Ibrahim Mazari
Siegburger Straße 189
50679 Köln
Fon. +49 221 880449-231
Mobil +49 163 5196461
Fax. +49 221 880449-239
www.turtle-entertainment.com
presse@turtle-entertainment.
com



 

 

Eltern-LAN kommt wieder nach München

Köln, 29. September 2010 – Computer und Internet haben längst das Fernsehen als Leitmedium der Kinder und Jugendlichen abgelöst. Besonders Computerspiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Viele Eltern und Lehrer stehen dem Hobby ihrer Kinder oft ratlos gegenüber. Sie fühlen sich mit Fragen wie „Ist das Spiel altersgerecht?“ und „Hat das Spiel Auswirkungen auf das Verhalten des Kindes?“ überfordert und allein gelassen. Die Eltern-LAN setzt hier an und erleichtert Eltern sowie Lehrern die Auseinandersetzung mit dem Medium Computerspiele. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am Freitag, den 1. Oktober, um 15:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Mediadesign Hochschule die Eltern-LAN mitzuerleben.

Im Vordergrund steht, das Erleben der Spielwelten des Autorennspiels TrackMania Nations Forever und des oft kritisierten Taktik-Shooters Counter-Strike. Im Anschluss daran diskutieren die Teilnehmer ihre Spielerfahrungen in der Gruppe mit den Medienpädagogen. Nach der Eltern-LAN haben die Teilnehmer die Möglichkeit, einen Spieltag der ESL Pro Series, der Bundesliga für Computerspieler, zu besuchen. Die Teilnehmer kommen in direkten Kontakt mit professionellen Computerspielern und erleben auf dem Event hautnah, was die Faszination des elektronischen Sports (eSport) ausmacht, der wöchentlich bis zu 2.000 Zuschauer zu den Veranstaltungen lockt.
Veranstalter der Eltern-LAN sind spielbar.de, das interaktive Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, das Institut Spielraum von der Fachhochschule Köln sowie der Spieleratgeber-NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und Turtle Entertainment, dem Betreiber der Electronic Sports League (ESL). Die Räumlichkeiten und Spielstationen stellt der Videospielkultur e.V. sowie die Mediadesign Hochschule.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung sind erhältlich unter: www.eltern-lan.info

Beschreibungen der Spiele:
Trackmania Nations: www.spieleratgeber-nrw.de/?siteid=1868
Counter Strike: www.spieleratgeber-nrw.de/index.php?siteid=769

Einladung
Pressevertreter sind herzlich zur Eltern-LAN eingeladen. Akkreditieren Sie sich bitte unter presse@turtle-entertainment.de
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ein Zeitfenster von 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr eingerichtet haben, währenddessen Sie die Teilnehmer interviewen können. Dadurch wird gewähleistet, dass das Ausprobieren von Computerspielen im Vordergrund steht.

…………………………………………………………………………………………………………..
Eltern-LAN in Hamburg
Wann: Freitag, 1. Oktober 2010
Beginn 15.30 Uhr, Ende gegen 20.15 Uhr
Wo: Mediadesign Hochschule München
Claudius-Keller-Straße 7, 81669 München
Teilnahme: nur nach Anmeldung
Infos: www.eltern-lan.info

…………………………………………………………………………………………………………..

Eltern-LAN
Die Eltern-LAN ist eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Eltern und Lehrern die Auseinandersetzung mit dem Hobby „Computerspielen“ ihrer Kinder und Schüler zu erleichtern. Die Teilnehmer bauen Berührungsängste mit dem Medium Computer ab und probieren selber unter pädagogischer Anleitung Spiele aus. Im Anschluss bietet sich den Teilnehmern die Möglichkeit, die gewonnenen Eindrücke zu diskutieren und das Phänomen eSport in der Electronic Sports League (ESL) hautnah mitzuerleben.
Die Eltern-LAN ist ein gemeinsames Projekt von Turtle Entertainment, dem Marktführer im elektronischen Sport in Europa, spielbar.de, dem interaktiven Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Spieleratgeber-NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und dem Institut Spielraum von der Fachhochschule Köln.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.eltern-lan.info

Alle Links auf einen Blick:
– Diese Pressemitteilung als PDF: www.turtle-entertainment.de/Dateien/PM_Eltern_LAN_M.pdf
– Eltern-LAN: www.eltern-lan.info
– Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.de/?press
– Spielbar.de: www.spielbar.de
– Spieleratgeber NRW: www.spieleratgeber-nrw.de
– Spielraum:
– ESL Pro Series: www.esl.eu/de/pro-series
– Electronic Sports League (ESL): www.esl.eu/de
– Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser):
– ESL Eltern: www.esl.eu/de/eltern

Kontakt:
Turtle Entertainment GmbH
Pressestelle
Ibrahim Mazari
Siegburger Straße 189
50679 Köln
Fon. +49 221 880449-231
Mobil +49 163 5196461
Fax. +49 221 880449-239
www.turtle-entertainment.com
presse@turtle-entertainment.com

Quelle: turtle-entertainment.de

turtle-entertainment: Bundesliga für Computerspieler in München

Köln, 28. September 2010 – Das vierte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series-Saison findet am 1. Oktober 2010 in der Tonhalle in München statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Alienware Finals in der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 17. Saison beträgt 125.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike Source, StarCraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.

Den Auftakt bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Hier treffen die beiden Lokalmatadoren Team Bavarian Heaven und Team Hardware4u vor heimischer Kulisse aufeinander. Team Bavarian Heaven steht mit vier Siegen aus fünf Spielen bereits auf einem sehr guten dritten Platz. Der Gegner Team Hardware4u ist mit lediglich einem Sieg aus fünf Begegnungen auf einem ausbaufähigen zwölften Platz wiederzufinden. Die Rollen in diesem Spiel sind klar verteilt und Team Bavarian Heaven startet als großer Favorit. Anschließend kämpfen in der Disziplin Starcraft 2 Jonathan „DarK.FoRcE“ Belke und Carlo „ClouD“ Giannacco um den Sieg. Der gebürtige Italiener „ClouD“ ist einer von drei Legionären, die extra für die ESL Pro Series nach Deutschland gezogen sind. Er trifft auf Jonathan „DarK.FoRcE“ Belke aus Erlangen.
Den Abschluss des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike: Source. Hier trifft das Team SK Gaming auf Team Alternate. Die Kölner von SK Gaming haben nach fünf Spieltagen bereits 15 Punkte auf ihrem Konto und sind somit der ungeschlagene Tabellenführer. Team Alternate kann eine ähnlich gute Bilanz mit drei Siegen aus vier Spielen vorweisen und rangiert damit auf Platz fünf. Diese Partie ist eines der absoluten Top-Spiele in dieser Saison. Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiel ESL Pro Series vom langjährigen Partner Intel, sowie von Alienware, Sennheiser und Trend Micro.

Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in München und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Muenchen_17.pdf

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Alienware freegaming area steht der kommende Blockbuster Lost Planet 2 zum Anspielen bereit. Das Spiel aus dem Hause Capcom kann hier exklusiv vor dem Release getestet werden und der Multiplayer Modus lädt dazu ein, mit seinen Freunden den Planeten E.D.N III weiter zu erkunden. Die Alienware freegaming area ist ausgestattet mit dem High-End Gaming-Notebook Alienware M17x, dem derzeit schnellsten 17-Inch-Laptop der Welt. Das Notebook ist mit Intel Core i7 Prozessoren bestückt.

Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.

Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games

  • Intel Friday Night Game #1 – 20.08.2010 Köln – gamescom 2010
  • Intel Friday Night Game #2 – 03.09.2010 Hamburg – CCH
  • Intel Friday Night Game #3 – 17.09.2010 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #4 – 01.10.2010 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #5 – 15.10.2010 Essen – Grugahalle
  • Intel Friday Night Game #6 – 05.11.2010 Hannover – Star Event Center
  • Intel Friday Night Game #7 – 19.11.2010 Offenbach – Stadthalle
  • ESL Pro Series Finals 17 – 03.-05.12.2010 – Köln – Tanzbrunnen


Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/season17/news/132176/

…………………………………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in München
Wann: Freitag, 1. Oktober 2010
Einlass ab 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: Tonhalle München, Grafinger Straße 6, 81671 München
www.tonhalle-muenchen.de
Eintritt: 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………………………………………………………………………………………..

Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/season17/muenchen einsehbar.

Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng

Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.

Electronic Sports League
Mit über 2,4 Millionen registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell 240.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL erreicht pro Monat mehr als zwei Million Unique Visitors im Monat und verzeichnet fast 50.000 Neuanmeldungen.
Weitere Informationen: www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler acht Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hamburg, Köln, Mannheim, Bremen, Berlin, München, Oberhausen und Hannover (auf der CeBIT). Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von zwei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 130.000 Euro ermittelt.
Weitere Informationen: www.esl.eu/de/pro-series/fng

Quelle: turtle-entertainment.de

Supermicro unterstützt Europas größte Liga für Computerspiele Electronic Sports League (ESL)

Supermicro, Hersteller flexibler und energieeffizienter Serverlösungen und Turtle Entertainment, Betreiber der Electronic Sports League (ESL), Europas größter Liga für Computerspiele, arbeiten zusammen. Als offizieller Ausrüster der ESL engagiert sich Supermicro zum ersten Mal im Gaming-Markt. Supermicro modernisiert die Serverstruktur der ESL mit Datenbankservern auf Basis von Supermicro SuperServer mit Intel Xeon Prozessoren der 7500er Serie und Webservern auf Basis von Supermicro SuperServer mit Intel Xeon Prozessoren der 5600er Serie. Die neuen Server erfüllen die hohen Ansprüche einer modernen und mit über 2,6 Millionen registrierten Nutzern stark wachsenden Gaming- und Ligenplattform. Die User dürfen sich auf zahlreiche Neuerungen und Echtzeitapplikationen freuen, die mit dem neuen Serversystem ohne Performanceeinbußen umgesetzt werden.

Gemeinsam mit Supermicro präsentiert sich Turtle Entertainment zudem auf dem diesjährigen Intel Developer Forum (IDF) vom 13. bis 15. September in San Francisco im Moscone Center West, Stand 301. Im Rahmenprogramm findet ein öffentliches Turnier für die Teilnehmer des IDF zur Demonstration der ESL statt.

„Supermicro hat erkannt, wie wichtig kontinuierliche Produktinnovation und die Ansprüche an unsere Fähigkeiten sind, extreme Leistung und Energieeffizienz zu vereinbaren“, sagt Tau Leng, General Manager of HPC bei Supermicro. „Wir freuen uns auf die uns gestellten Herausforderungen zur verbesserten Leistungsfähigkeit der ESL, einem der führenden Anbieter im elektronischen Sport. Supermicro stellt der ESL eine Reihe an eSport-optimierten Serversytemen zur Verfügung und freut sich auf die Teilnahme in dieser konkurrenzbetonten, High-Performance Umgebung.“

„Die Echtzeit-Architektur der ESL benötigt immer mehr Server-Ressourcen“, sagt Björn Metzdorf, Director IT bei Turtle Entertainment. „Die Technologien von Supermicro und Intel unterstützen uns dabei, weitere Echtzeit-Features wie Chats, Echtzeit-Webseitenupdates und Nutzervideostreaming umzusetzen. Unsere Nutzer werden zugleich eine nachhaltig hohe Qualität und Stabilität der Webseite feststellen können.“Köln, 13. September 2010 – Supermicro, Hersteller flexibler und energieeffizienter Serverlösungen und Turtle Entertainment, Betreiber der Electronic Sports League (ESL), Europas größter Liga für Computerspiele, arbeiten zusammen. Als offizieller Ausrüster der ESL engagiert sich Supermicro zum ersten Mal im Gaming-Markt. Supermicro modernisiert die Serverstruktur der ESL mit Datenbankservern auf Basis von Supermicro SuperServer mit Intel Xeon Prozessoren der 7500er Serie und Webservern auf Basis von Supermicro SuperServer mit Intel Xeon Prozessoren der 5600er Serie. Die neuen Server erfüllen die hohen Ansprüche einer modernen und mit über 2,6 Millionen registrierten Nutzern stark wachsenden Gaming- und Ligenplattform. Die User dürfen sich auf zahlreiche Neuerungen und Echtzeitapplikationen freuen, die mit dem neuen Serversystem ohne Performanceeinbußen umgesetzt werden.

Weitere Informationen zu Supermicro sind erhältlich unter www.supermicro.com

Nähere Informationen zu Turtle Entertainment und zur Electronic Sports League sind erhältlich unter www.turtle-entertainment.com undwww.esl.eu

Quelle: turtle-entertainment.de

eSports Award 2010 – Der Preisträger des Journalistenpreises

Preisträger des eSports Award Journalistenpreises 2010 ist der freie Autor Mathias Hamann. Hamann wird ausgezeichnet für seine kontinuierliche und umfassende Berichterstattung über den elektronischen Sport in verschiedenen Medien, darunter Spiegel Online, GEE und Zeit Online. Hamann greift in seinen Texten unterschiedlichste Aspekte der eSport-Szene auf, etwa die Verdienstmöglichkeiten von Profispielern in Russland („Der ‚Quake‘-Oligarch“, GEE) oder die gesellschaftliche Wahrnehmung von Computerspielen in Deutschland (Alltagskultur statt ‚Killerspiel‘-Verbot, Spiegel Online).


„Wir freuen uns, Mathias Hamann mit dem eSports Award 2010 auszuzeichnen. Er hat in den vergangenen Monaten viele unterschiedliche Aspekte des elektronischen Sports differenziert aufgegriffen und so ein umfassendes Bild dieser digitalen Sportkultur gezeichnet. Seine Texte in klassischen Internetmedien wie Spiegel und Zeit Online aber auch in der Gaming-Fachpresse wie der GEE haben weit über die Gaming-Szene hinaus Anklang gefunden“, sagt Ibrahim Mazari, Pressesprecher der Turtle Entertainment GmbH.

Zum engeren Kandidatenkreis des eSports Award Journalistenpreises 2010 gehörte neben Mathias Hamann auch der Autor Carsten Dierig (Die WELT). Dierig berichtet regelmäßig über verschiedene Aspekte von Computer- und Videospielen. In seinem Artikel „Der E-Sport steigt in ein neues Level auf“ stellt er ausführlich die wirtschaftlichen Möglichkeiten der Profispieler in Deutschland dar.

Der eSports Award wird seit 2004 an Persönlichkeiten des elektronischen Sports vergeben. Ausrichter des Preises ist die Turtle Entertainment GmbH in Köln, das führende europäische Unternehmen der eSport-Branche. Turtle Entertainment betreibt mit der Electronic Sports League (ESL) eine der bedeutendsten Plattformen für eSportler weltweit und engagiert sich gesellschaftlich für ein besseres Verständnis von Computerspielen in Deutschland.
Weitere Informationen über den eSports Award sind 
unter www.esports-award.org erhältlich.

Ausgewählte Beiträge von Mathias Hamann:
Zeit Online vom 28.7.2010: Wie Schach spielen im Musikvideo-Rhythmus, www.zeit.de/digital/games/
2010-07/starcraft-schach-videospiel-strategie
Zeit Online vom 12.9.2009: Deutschlands beste Counterstrikerin, www.zeit.de/digital/games/
2009-09/Counterstrike-Frauen-Team
Spiegel Online vom 3.6.2009: Posse: Schließbefehl für „Counterstrike“, www.spiegel.de/netzwelt/
spielzeug/0,1518,628249,00.html
Spiegel Online vom 9.3.2008: eSport-Profis: Stress am Sturmgewehr, www.spiegel.de/netzwelt/
spielzeug/0,1518,540364,00.html

 

Quelle: turtle-entertainment.de

 

 


Intel Friday Night Game: Bundesliga für Computerspieler in Berlin

Das dritte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series-Saison findet am 17. September 2010 in der C-Halle in Berlin statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Alienware Finals in der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 17. Saison beträgt 125.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike Source, StarCraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.

Den Auftakt bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Hier treffen ydk.me aus Offenbach und die Berliner von ESC ICYBOX vor heimischer Kulisse aufeinander. ydk.me kommt mit zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen im Rücken nach Berlin. ESC ICYBOX verlor zwar noch kein Spiel, konnte in dieser Saison bisher keinen Sieg erringen und braucht daher drei Punkte um nicht schon früh den Anschluss zu verlieren. Anschließend kämpfen in der Disziplin StarCraft 2 Carlo „ClouD“ Giannacco und Alexander „iNSoLeNCE“ Hein um den Sieg. Der gebürtige Italiener „ClouD“ ist einer von drei Legionären, die extra für die ESL Pro Series nach Deutschland gezogen sind. Er trifft auf den Lokalmatador „iNSoLeNCE“, der in Berlin ein Heimspiel hat.
Den Abschluss des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike Source. Hier trifft das Team gamed.de auf Team Speedlink. Die Düsseldorfer vom Team gamed.de haben nach zwei Spieltagen erst einen Punkt auf ihrem Konto und werden alles tun um den Hamburgern vom Team Speedlink die drei Punkte streitig zu machen. Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiel ESL Pro Series vom langjährigen Partner Intel, sowie von Alienware, Sennheiser und Trend Micro.

Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Berlin und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Berlin_17.pdf

Quelle: turtle-entertainment.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Alienware freegaming area steht der kommende Blockbuster Lost Planet 2 zum Anspielen bereit. Das Spiel aus dem Hause Capcom kann hier exklusiv vor dem Release getestet werden und der Multiplayer Modus lädt dazu ein, mit seinen Freunden den Planeten E.D.N III weiter zu erkunden. Die Alienware freegaming area ist ausgestattet mit dem High-End Gaming-Notebook Alienware M17x, dem derzeit schnellsten 17-Inch-Laptop der Welt. Das Notebook ist mit Intel Core i7 Prozessoren bestückt.

Der IPTV-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.

 

Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games

  • Intel Friday Night Game #1 – 20.08.2010 Köln – gamescom 2010

  • Intel Friday Night Game #2 – 03.09.2010 Hamburg – CCH

  • Intel Friday Night Game #3 – 17.09.2010 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #4 – 01.10.2010 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #5 – 15.10.2010 Essen – Grugahalle
  • Intel Friday Night Game #6 – 05.11.2010 Hannover – Star Event Center

  • Intel Friday Night Game #7 – 19.11.2010 Offenbach – Stadthalle

  • ESL Pro Series Finals 17 – 03.-05.12.2010 – Köln – Tanzbrunnen

 

Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: series/season17/news/132176/

 


…………………………………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in Berlin
Wann: Freitag, 17. September 2010
Einlass ab 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: C-Halle, Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin
www.c-halle.com 
Eintritt:
 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………………………………………………………………………………………..

 

Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/season17/berlin einsehbar.

 

Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng

Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.

 

 

 

Electronic Sports League
Mit über 2,4 Millionen registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell 240.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL erreicht pro Monat mehr als zwei Million Unique Visitors im Monat und verzeichnet fast 50.000 Neuanmeldungen.
Weitere Informationen: www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler acht Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hamburg, Köln, Mannheim, Bremen, Berlin, München, Oberhausen und Hannover (auf der CeBIT). Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von zwei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 130.000 Euro ermittelt.
Weitere Informationen: www.esl.eu/de/pro-series/fng


Alle Links auf einen Blick:

– Diese Pressemitteilung als PDF: www.turtle-entertainment.de/Dateien/PM_INFG_Berlin_17.pdf
– Programmheft des Intel Friday Night Games Berlin: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Berlin_17.pdf
– Fotos des letzten Intel Friday Night Games Berlin (Mai 2010): www.flickr.com/photos/eslphotos/sets/72157624080175430/
– Die Intel Friday Night Games: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Das_Intel_Friday_Night_Game.pdf
– Flickr-Bildsammlung aller Intel Friday Night Games: www.flickr.com/photos/eslphotos/collections/72157623727834752/

– Live-Mitschnitt eines Intel Friday Night Games: 
www.turtle-entertainment.de/zip.php?file=img/assets/21/174.mpg

– ESL TV (Videos on Demand): 
– Youtube-Channel: http://www.youtube.com/user/esltv
– Spielbeschreibungen der Bundesliga-Titel Warcraft 3, Counter-Strike, Counter-Strike Source, FIFA 2010 und Quake-Live: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Spielbeschreibungen.zip

– Bilder der letzten Finalspiele der ESL Pro Series in Köln: www.flickr.com/photos/eslphotos/sets/72157621434263876/ 
– Alle Paarungen der Saison: www.esl.eu/de/pro-series/season17/news#/de/pro-series/season17/news/132176/ 
– Die ESL Pro Series im Internet: www.esl.eu/de/pro-series/
– Electronic Sports League: www.esl.eu
– Turtle Entertainment: 
www.turtle-entertainment.de
– Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.de/?press
– Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser): 
entertainment.de/video/eslpromo.html