Schlagwort-Archive: Intel Friday Night Game

Bundesliga für Computerspieler in Hamburg

Das zweite Intel Friday Night Game der laufenden Gaming-Bundesliga ESL Pro Series Winter Season findet am 21. Oktober im Congress Centrum in Hamburg statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um den Einzug ins Finale der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 19. Saison beträgt fast 100.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Starcraft 2 und League of Legends, das mit dem Hamburger Punktspiel eine Event-Premiere in der Gaming-Bundesliga feiert. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.

Beim zweiten Intel Friday Night Game der Saison werden die Zuschauer zwei Starcraft 2 Spiele und ein League of Legends Match zu sehen bekommen. Als gebürtiger Auricher nimmt der Warcraft 3 Rekordmeister und jetziger Starcraft 2 Spieler Daniel „miou“ Holthius die Rolle des Lokalmatadoren an.

Eröffnen wird die Veranstaltung mit der Starcraft 2 Partie zwischen der Saisonüberraschung Arthur „AkkiS“ Roskos aus Essen und dem Lokalmatadoren Daniel „miou“ Holthius (Aurich).

Im Anschluss treffen um 20:30 Uhr die League of Legends Teams Acer (München) und das Aachener Team Druckwelle im ESL Pro Series Halbfinale aufeinander. Der Sieger qualifiziert sich für das Finale in Köln Anfang Dezember.

Zum Abschluss der Veranstaltung erleben die Zuschauer ein weiteres Starcraft 2 Match mit Beteiligung des Liga-Pokal-Siegers Daniel „Xlord“ Spenst. Der Simmertaler trifft auf sascha „GooOdy“ Lupp aus Essen.

Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele, die ESL Pro Series, vom langjährigen Partner Intel, sowie der Deutsche Post AG, BenQ, energiehoch3, Sennheiser und gamed.de. Die professionellen Computerspieler spielen auf Hardware mit der neuen Generation der Intel Core Prozessoren.

Das neue Spielsystem der ESL Pro Series in einer erläuternden Grafik: www.turtle-entertainment.de/Dateien/EPS_System.jpg

Programmablauf:

18:15 Uhr: Starcraft 2Arthur „AkkiS“ Roskos (Essen) vs. Daniel „miou“ Holthius (Aurich)
20:30 Uhr: League of Legends
Team Acer (München) vs. Team Druckwelle (Aachen)
22:15 Uhr: Starcraft 2
Daniel „Xlord“ Spenst (Simmertal) vs. Sascha „GoOdy“ Lupp (Essen)

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Freegaming Area können die Besucher den Blockbuster World of Tanks ausprobieren. Sportbegeisterte sind beim Stand von Energy³ mit einem Airhockey-Tisch bestens bedient. Abgerundet wird der Spieleabend mit Gewinnspielen und Aktionen vor Ort. Besonderer Coup: Zwei Zuschauer treten gegeneinander auf der Bühne an, um im Rennspiel Trackmania Nations Forerver alleine auf Prozessorebene des Intel Core i5m (Codename Sandy Bridge) den besten unter sich auszumachen. Als Gewinn locken ein Intel Core i7-2600K Prozessor und ein Intel DP67BGB3 Motherboard im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet auf www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Kommentatoren bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.

ESL Pro Series Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games

• 19.08.11 Intel Friday Night Game #1 – Köln – gamescom 2010

• 21.10.11 Intel Friday Night Game #2 – Hamburg – CCH

• 18.11.11 Intel Friday Night Game #3 – Berlin – C-Halle

• 03.11.11 Intel Friday Night Game #4 – München – Tonhalle

• 03.12.11 + 04.12.11 ESL Pro Series Finals – Köln – Tanzbrunnen

Quelle. turtle-entertainment.de

Bundesliga für Computerspieler in München

 

Köln, 10. Mai 2011 – Das dritte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series Summer Season findet am 13. Mai 2011 in der TonHalle in München statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um den Einzug ins Finale der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 18. Saison beträgt 112.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Starcraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer. 

 

Beim dritten Intel Friday Night Game der Saison werden die Zuschauer zwei Counter-Strike- und ein Starcraft 2-Match zu sehen bekommen. Die gewohnten Lokalmatadoren von TBH.eSports sind dieses Mal nicht in der TonHalle dabei, nachdem sie auf dem letzten Intel Friday Night Game in Berlin den Spitzenreitern von mouesesports unterlagen. Der Spieler Vinh Bui Thanh vom mousesports-Counter-Strike-Team übernimmt als Münchner den Part des Lokalmatadors für diesen Abend. 

mousesports eröffnen die Veranstaltung mit der Counter-Strike Partie gegen Hardware4u um 18:15 Uhr.

Im Anschluss treffen um 20:30 Uhr die Starcraft 2 Spieler Giacomo ‚Socke‘ Thüs und Lukas ‚Delphi‘ Hilgers im ESL Pro Series Halbfinale aufeinander. Der Sieger qualifiziert sich für das Finale in Köln Anfang Juni.
Zum Abschluss der Veranstaltung erleben die Zuschauer ein weiteres Counter-Strike-Match: Team Alternate trifft auf ESC Gaming.
Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele, die ESL Pro Series, vom langjährigen Partner Intel, sowie der Deutsche Post AG, energiehoch3, Sennheiser und gamed.de. Die professionellen Computerspieler spielen auf Hardware mit der neuen Generation der Intel Core Prozessoren. 

Das neue Spielsystem der ESL Pro Series in einer erläuternden Grafik: www.turtle-entertainment.de/Dateien/EPS_System.jpg

Programmablauf:
18:15 Uhr: Counter-Strike 1.6 mousesports vs. Team Hardware4u
20:30 Uhr: Starcraft 2 Delphi vs. Socke 
22:15 Uhr: Counter-Strike 1.6. Team ALTERNATE vs. ESC ICY BOX 

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Freegaming Area können die Besucher erste Impressionen zum kommenden Teamshooter Blockbuster Brink sammeln. Es wird nicht nur etwas für die Augen geboten, sondern auch zur aktiven Teilnahme angeregt. Für Freunde der Asphaltrennen ist Shift 2: Unleashed, der neuste Teil der Need for Speed-Reihe, mit von der Partie. Zusätzlich ist das frisch veröffentlichte Spiel Operation Flashpoint: Red River für Fans der Shooter-Szene in der Vollversion spielbar.

Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet auf www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.
Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games
  • Intel Friday Night Game #1 – 03.03.11 Hannover – CeBIT 2011
  • Intel Friday Night Game #2 – 29.04.11 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #3 – 13.05.11 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #4 – 20.05.11 Hamburg – CCH
  • ESL Pro Series Finals – Juni 2011 Köln – Gürzenich
Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/summer_2011/news/158192/ 

Quelle: turtle-entertainment.de

…………………………………………………………………………………………………………..

Das Intel Friday Night Game in München
Wann: Freitag, 13. Mai 2011, ab 18.00 Uhr
Wo: TonHalle, Grafinger Straße 6, 81671 München
www.tonhalle-muenchen.de
Eintritt: 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
……………………………………………………………………….
Quelle: turtle-entertainment

Bundesliga für Computerspieler in Berlin

 

Das zweite Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series Summer Season findet am 29. April 2011 in der C-Halle in Berlin statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um den Einzug ins Halbfinale der ESL Pro Series Summer Season, der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 18. Saison beträgt 112.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen StarCraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.
Den Auftakt bildet die Disziplin Starcraft 2. Hier trifft Daniel „XlorD“ Spenst auf Daniel „miou“ Holthuis. Beide waren in der ESL Pro Series in Warcraft 3 aktiv und wurden mehrere Male deutsche Meister. XlorD verlor während der Gruppenphase einmal, miou zog nur durch eine bessere Punktedifferenz als Zweiter seiner Gruppe in die Playoffs ein.
Den Abschluss des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Hier trifft der Lokalmatador mousesports auf die Münchner von Team Bavarian Heaven. Das Team von mousesports ist als Rekordmeister der Favorit, die Berliner haben diese Saison noch kein Spiel verloren und Team Bavarian Heaven ist nur mit Mühe und Not Gruppenzweiter geworden. Die Zuschauer dürfen sich auf ein erstklassiges und spannendes Spiel freuen. Ein interessantes Berliner Duell, da drei der Team Bavarian Heaven-Akteure ebenfalls aus der Hauptstadt kommen.Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele, die ESL Pro Series, vom langjährigen Partner Intel, sowie der Deutsche Post AG, energiehoch3, Sennheiser und gamed.de. Die professionellen Computerspiele spielen auf Hardware mit der neuen Generation der Intel Core Prozessoren.

Das neue Spielsystem der ESL Pro Series in einer erläuternden Grafik: www.turtle-entertainment.de/Dateien/EPS_System.jpg
Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Berlin und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Berlin_18.pdf
Im Vorfeld des Intel Friday Night Games veranstaltet Turtle Entertainment ab 15:30 Uhr die Eltern-LAN. Interessierte Eltern haben die Möglichkeit aktuelle eSport-Titel zu spielen und mit Experten über den häuslichen Medienkonsum zu diskutieren. Die Eltern-LAN ist ein gemeinsames Projekt von Turtle Entertainment, dem europäischen Marktführer im elektronischen Sport, spielbar.de, dem interaktiven Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Spieleratgeber NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und dem Institut Spielraum der Fachhochschule Köln.
Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Freegaming Area können die Besucher erste Impressionen zum kommenden Teamshooter Blockbuster Brink sammeln. Aber es wird nicht nur etwas für die Augen geboten, sondern auch zur aktiven Teilnahme angeregt. Für Freunde der Asphaltrennen ist Shift 2: Unleashed, der neuste Teil der Need for Speed-Reihe, mit von der Partie. Zusätzlich ist das frisch veröffentlichte Spiel Operation Flashpoint: Red River für Fans der Shooter-Szene in der Vollversion spielbar.
Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.


Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games
  • Intel Friday Night Game #1 – 03.03.11 Hannover – CeBIT 2011
  • Intel Friday Night Game #2 – 29.04.11 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #3 – 13.05.11 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #4 – 20.05.11 Hamburg – CCH
  • ESL Pro Series Finals – Juni 2011 Köln – Gürzenich
Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/summer_2011/berlin/news/156039/


…………………………………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in Berlin
Wann: Freitag, 29. April 2011
Einlass ab 18.00 Uhr, Beginn 18.45 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: C-Halle, Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin
www.c-halle.com 
Eintritt:
 5 Euro (für Premium-Mitglieder 3 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………………………………………………………………………………………..

Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/summer_2011/berlin/ einsehbar.
Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng
Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.

Electronic Sports League
Mit 2.900.000 registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell fast 400.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL, www.esl.eu, erreicht monatlich mehr als 1,6 Million Unique Visitors.
Heute ist die ESL mit vierzehn Lizenzpartnern in 37 Ländern weltweit aktiv. Global Player wie Intel, Alienware, Asus, Volkswagen, adidas und Nokia unterstützen als Partner die ESL. In Kooperation mit der ProGamerLeague hat die ESL im Februar 2007 ihre chinesische Sektion gestartet.
Die ESL hat einen dreiteiligen Karrieremodus: 90 Prozent der Mitglieder spielen in den kostenlosen Ladders. Circa neun Prozent sind in der ESL Amateur Series, der Liga für ambitionierte Spieler aktiv. Den Sprung in die Profiligen schaffen ein Prozent aller Gamer.
Seit 2001 unterstützt Intel das Profisegment der ESL: die ESL Pro Series, die eSport-Bundesliga. Mit einem Preisgeld von 112.000 Euro pro Saison feiert die ESL Pro Series ihre Höhepunkte auf den Intel Friday Night Games, die über die Saison verteilt in vier verschiedenen Städten ausgetragen werden. Bis zu 2.000 Zuschauer besuchen ein Intel Friday Night Game. An den Finaltagen steigt die Zahl über TV, Besucher vor Ort sowie Live-Newsticker auf bis zu 160.000 Zuschauer. Die ESL Pro Series befindet sich seit ihrer Gründung mittlerweile in der 18. Saison und ist zu einer festen Institution der Gamer-Szene geworden.
Weitere Informationen unter 
www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler vier Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hannover (auf der CeBIT), Hamburg, Berlin, und München. Das große Finale der Roadshow findet am Ende jeder Saison in Form ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von zwei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 112.000 Euro ermittelt.
Quelle: turtle-entertainment.de

Nachbericht: Erstes Intel Friday Night Game der Bundesliga für Computerspiele lockt auf der CeBIT 2011 in Hannover 30.000 Fans

 

30.000 Zuschauer fieberten auf dem ersten Intel Friday Night Game der ESL Pro Series Summer Season 2011 in Halle 23 auf der CeBIT in Hannover mit ihren eSport-Stars. Die Fans bejubelten Partien in FIFA 11, Starcraft II und Counter-Strike: Source.
Zu Beginn traf in der Disziplin FIFA 11 das Münchner Team Bavarian Heaven auf das Kölner Team n!faculty. Während die Münchner nach einem Unentschieden und einer Niederlage den ersten Sieg holen wollen, muss n!faculty nach zwei verlorenen Partien endlich punkten. In drei spannenden und knappen Partien entschied Team Bavarian Heaven das Best of Three zu ihren Gunsten, indem sie im letzten Spiel mit 2:1 siegen. Damit behält Team Bavarian Heaven die Chance auf den Einzug in die Playoffs, wohingegen für n!faculty die Saison gelaufen ist.

Danach folgte die Partie in Starcraft II. Hier traf der dreimalige deutsche Meister in Warcraft 3 auf einen der Neulinge in der ESL Pro Series, TLO. TLO zog erst vor wenigen Monaten aus Korea zurück nach Deutschland, nachdem er dort in einem Haus mit mehreren Profi-Spielern lebte und trainierte. Da beide Kontrahenten Publikumslieblinge sind, erwartete jeder eSport-Interessierte diese Partie. Dennis "HasuObs" Schneider entschied die Partie unerwartet deutlich mit 2:0. Mit dem Sieg ist HasuObs ungeschlagen in seiner Gruppe und Dario "TLO" Wünsch muss seine erste Niederlage hinnehmen. Allerdings ist davon auszugehen, dass beide Spieler in die Playoffs einziehen.

Den Abschluss des Abends bildete die Partie zwischen Team gamed!de und Team Thermaltake in Counter-Strike: Source. Beide Teams hatten vor dem Spiel jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto, was dieses Match richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Saison machte. In einer sehr hochkarätigen und spannenden Partie siegte letztendlich gamed!de unerwartet mit 16 zu 12. Damit können diese auf Platz zwei verweilen, wohingegen Team Thermaltake auf Platz drei bleibt. 

“Das Intel Friday Night Game auf der CeBIT in Hannover war ein voller Erfolg. Mit 30.000 Zuschauern war die Halle sehr gut gefüllt, die CeBIT bietet immer besondere Möglichkeiten für eSport-Events dieser Art. Die Fans haben ihre Stars fantastisch unterstützt und wurden mit hochklassigen Spielen belohnt”, so Pressesprecher Ibrahim Mazari (36) über den unterhaltsamen eSport-Nachmittag in Halle 23.

Fotos des Intel Friday Night Games sind in Kürze zu finden unter: www.flickr.com/photos/eslphotos
Weitere Informationen zur ESL Pro Series sind unter: www.eslproseries.de erhältlich.
 
Quelle: turtle-entertainment.com

Bundesliga für Computerspieler in Offenbach

 

Köln, 16. November 2010 – Das siebte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series Saison findet am 19. November 2010 in der Stadthalle in Offenbach statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Alienware Finals in der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 17. Saison beträgt 125.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike Source, Starcraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.000 Zuschauer.
 
Den Auftakt bildet die Disziplin Counter-Strike: Source. Hier treffen die beiden Kontrahenten Snogard Dragons, rund um den Lokalmatador Jakob "Scorplein" Munz aus Dietzenbach, und Team Alternate aufeinander. Das Team Alternate rund um Kapitän Julian "JLN" Stempel steht derzeit mit zehn Siegen aus 13 Spielen auf dem 3. Tabellenrang. Die Snogard Dragons können mit neun Siegen aufwarten, sie verloren allerdings bereits viermal. In dem nächsten Duell dieses Abends trifft der Tabellenfünfte, Giacomo "Socke" Thüs, auf den extra für die ESL Pro Series nach Deutschland gezogenen Briten Benjamin "DeMusliM" Baker. Die Disziplin ist Starcraft 2. DeMusliM befindet sich derzeit mit zehn Siegen und zwei Niederlagen auf dem zweiten Tabellenplatz, auf dem letzten Intel Friday Night Game in Hannover schlug er Dennis "HasuObs" Schneider 2:0. Diese hochkarätige Partie verspricht einiges an Spannung, da "Socke" noch unbedingt auf die Alienware Finals in Köln kommen möchte.
Den Abschluss bildet eine der spannendsten Begegnungen der Saison. In Counter-Strike 1.6 trifft der Rekordmeister mousesports auf das Münchner Team Bavarian Heaven. Letzterer ist derzeit der Zweitplatzierte, mousesports folgt ihnen aber direkt auf Rang drei. Dieses Intel Friday Night Game wird an Spannung kaum zu überbieten sein, da alle Akteure und Teams Chancen auf einen Platz auf den Alienware Finals haben und keiner wichtige Punkte verschenken möchte. 
Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele ESL Pro Series vom langjährigen Partner Intel, sowie von Alienware, Sennheiser und Trend Micro.

Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Offenbach und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Offenbach_17.pdf
Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Alienware freegaming area steht der Blockbuster Lost Planet 2 zum Anspielen bereit. Das Spiel aus dem Hause Capcom kann hier exklusiv gespielt werden und der Multiplayer Modus lädt dazu ein, mit seinen Freunden den Planeten E.D.N III weiter zu erkunden. Die Alienware freegaming area ist ausgestattet mit den High-End Gaming-Notebooks Alienware M17x, den derzeit schnellsten 17-Inch-Laptops der Welt. Die Notebooks sind mit Intel Core i7 Prozessoren bestückt.

Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.

Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games
  • Intel Friday Night Game #1 – 20.08.2010 Köln – gamescom 2010
  • Intel Friday Night Game #2 – 03.09.2010 Hamburg – CCH
  • Intel Friday Night Game #3 – 17.09.2010 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #4 – 01.10.2010 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #5 – 15.10.2010 Essen – Grugahalle
  • Intel Friday Night Game #6 – 05.11.2010 Hannover – Star Event Center
  • Intel Friday Night Game #7 – 19.11.2010 Offenbach – Stadthalle
  • ESL Pro Series Finals 17 – 03.-05.12.2010 – Köln – Tanzbrunnen
Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/season17/news/132176/

Bundesliga für Computerspieler in Hannover

 

Köln, 2. November 2010 –
Das sechste Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series Saison findet am 5. November 2010 im Star Event Center in Hannover statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Alienware Finals in der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 17. Saison beträgt 125.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike Source, Starcraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.000 Zuschauer.
Den Auftakt bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Hier treffen die beiden Kontrahenten Team n!faculty und Team Alternate aufeinander. Das Team Alternate rund um Kapitän Jan „moon“ Stolle steht derzeit mit zehn Siegen aus elf Spielen auf dem 1. Tabellenrang. n!faculty kann auch mit zehn Siegen aufwarten, sie verloren allerdings einmal mehr. In dem nächsten Duell dieses Abends trifft der ewige Meister in Warcraft 3, Dennis „HasuObs“ Schneider, auf den extra für die ESL Pro Series nach Deutschland gezogenen Briten Benjamin „DeMusliM“ Baker. Die Disziplin ist Starcraft 2. DeMusliM befindet sich derzeit mit sieben Siegen und zwei Niederlagen auf dem zweiten Tabellenplatz, wohingegen HasuObs mit sechs Siegen aus zehn Spielen auf Rang sechs verweilt. Diese hochkarätige Partie verspricht einiges an Spannung, da sich HasuObs und DeMusliM noch aus ihrer Zeit als Warcraft 3 Spieler kennen.

Den Abschluss bildet eine der spannendsten Begegnungen der Saison. In Counter-Strike Source trifft der zweimalge Meister mTw auf das neuformierte SK Gaming. Letzterer ist derzeit der ungeschlagene Tabellenführer, mTw folgt ihnen aber direkt auf Rang zwei. Dieses Intel Friday Night Game wird an Spannung kaum zu überbieten sein, da alle Akteure und Teams Chancen auf einen Platz auf den Alienware Finals haben und keiner wichtige Punkte verschenken möchte. 
Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele ESL Pro Series vom langjährigen Partner Intel, sowie von Alienware, Sennheiser und Trend Micro.
Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Hannover und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Hannover_17.pdf
Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Alienware freegaming area steht der Blockbuster Lost Planet 2 zum Anspielen bereit. Das Spiel aus dem Hause Capcom kann hier exklusiv gespielt werden und der Multiplayer Modus lädt dazu ein, mit seinen Freunden den Planeten E.D.N III weiter zu erkunden. Die Alienware freegaming area ist ausgestattet mit dem High-End Gaming-Notebook Alienware M17x, dem derzeit schnellsten 17-Inch-Laptop der Welt. Das Notebook ist mit Intel Core i7 Prozessoren bestückt.
Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.


Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games
  • Intel Friday Night Game #1 – 20.08.2010 Köln – gamescom 2010
  • Intel Friday Night Game #2 – 03.09.2010 Hamburg – CCH
  • Intel Friday Night Game #3 – 17.09.2010 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #4 – 01.10.2010 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #5 – 15.10.2010 Essen – Grugahalle
  • Intel Friday Night Game #6 – 05.11.2010 Hannover – Star Event Center
  • Intel Friday Night Game #7 – 19.11.2010 Offenbach – Stadthalle
  • ESL Pro Series Finals 17 – 03.-05.12.2010 – Köln – Tanzbrunnen
Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/season17/news/132176/


…………………………………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in Hannover
Wann: Freitag, 5. November 2010
Einlass ab 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: Star Event Center Hannover, Alter Flughafen 11a, 30179 Hannover
www.star-event-center.de
Eintritt:
 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………………………………………………………………………………………..

Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/season17/ einsehbar.
Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng
Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.

Electronic Sports League
Mit über 2,6 Millionen registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell 240.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL erreicht pro Monat mehr als zwei Million Unique Visitors und verzeichnet fast 50.000 Neuanmeldungen.
Weitere 
Informationen: www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler sieben Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hamburg, Hannover, Essen, Offenbach, Berlin, München und Köln (auf der gamescom). Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von drei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 125.000 Euro ermittelt.
Weitere Informationen: 
www.esl.eu/de/pro-series/fng

Quelle: turtle-entertainment.de

Turtle Entertainment: Bundesliga für Computerspieler in Essen

Köln, 11. Oktober 2010 – Das fünfte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series Saison findet am 15. Oktober 2010 in der Grugahalle in Essen statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Alienware Finals in der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 17. Saison beträgt 125.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike Source, FIFA10 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.

Den Auftakt bildet die Disziplin Counter-Strike Source. Hier treffen die beiden Kontrahenten Team Competo.ZYKON Systems und Team SPEEDLINK aufeinander. Mit dem SPEEDLINK-Spieler Bian "biaN" Mathew stellt das Team einen Lokalmatador aus Essen. Das Team rund um "biaN" steht derzeit mit einem Sieg aus sechs Spielen auf dem 14. Tabellenrang. Damit ist das Team SPEEDLINK mit einem siebten Platz und bereits drei Siegen Favorit in dieser Partie.
In dem nächsten Duell dieses Abends trifft der amtierende Meister und Tabellenführer aus dem Hause SK Gaming auf das Traditionsteam von mTw. In der Vergangenheit konnte mTw bereits die Seasons 5, 6 und 7 gewinnen. In dieser Saison sieht es mit einem momentanen zwölften Tabellenplatz kritisch aus. Dennoch sollte man sie nicht unterschätzen, da im Team Spieler wie Kevin "daimonde" Santner antreten, die immer für eine Überraschung gut sind. 
Den Abschluss bildet eine der spannendsten Begegnungen der Saison. In Counter-Strike 1.6 trifft Rekordmeister mousesports auf den Erzrivalen von Team ALTERNATE. Die größten Rivalen im deutschen eSport werden die Stimmung hochtreiben und für ein unterhaltsames und spannendes Spiel sorgen. Keines der beiden Teams will sich die Blöße geben, beide befinden sich mit einem bzw. zwei absolvierten Spielen weniger als der Tabellenführer Team Bavarian Heaven auf den beiden Plätzen zwei und drei. 
Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele ESL Pro Series vom langjährigen Partner Intel, sowie von Alienware, Sennheiser und Trend Micro.

Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Essen und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Essen_17.pdf

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Alienware freegaming area steht der Blockbuster Lost Planet 2 zum Anspielen bereit. Das Spiel aus dem Hause Capcom kann hier exklusiv gespielt werden und der Multiplayer Modus lädt dazu ein, mit seinen Freunden den Planeten E.D.N III weiter zu erkunden. Die Alienware freegaming area ist ausgestattet mit dem High-End Gaming-Notebook Alienware M17x, dem derzeit schnellsten 17-Inch-Laptop der Welt. Das Notebook ist mit Intel Core i7 Prozessoren bestückt.

Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.




Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games

  • Intel Friday Night Game #1 – 20.08.2010 Köln – gamescom 2010

  • Intel Friday Night Game #2 – 03.09.2010 Hamburg – CCH

  • Intel Friday Night Game #3 – 17.09.2010 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #4 – 01.10.2010 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #5 – 15.10.2010 Essen – Grugahalle
  • Intel Friday Night Game #6 – 05.11.2010 Hannover – Star Event Center

  • Intel Friday Night Game #7 – 19.11.2010 Offenbach – Stadthalle

  • ESL Pro Series Finals 17 – 03.-05.12.2010 – Köln – Tanzbrunnen


Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/season17/news/132176/



…………………………
………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in Essen
Wann: Freitag, 15. Oktober 2010
Einlass ab 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: Grugahalle Essen, Norbertstraße, 45131 Essen
www.grugahalle.de
Eintritt:
 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………
………………………………………………………………………………
..


Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/season17/ einsehbar.

Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng

Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.



Electronic Sports League
Mit über 2,6 Millionen registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell 240.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL erreicht pro Monat mehr als zwei Million Unique Visitors und verzeichnet fast 50.000 Neuanmeldungen.
Weitere Informationen: www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler sieben Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hamburg, Hannover, Essen, Offenbach, Berlin, München und Köln (auf der gamescom). Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von drei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 125.000 Euro ermittelt.
Weitere Informationen: 
www.esl.eu/de/pro-series/fng


Alle Links auf einen Blick:


– Diese Pressemitteilung als PDF: www.turtle-entertainment.de/
Dateien/PM_IFNG_Essen_17.pdf 
– Programmheft des Intel Friday Night Games Essen: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Essen_17.pdf 
– Fotos des letzten Intel Friday Night Games Essen (Oktober 2009): www.flickr.com/photos/eslphotos/sets/72157622739865292/
– Die Intel Friday Night Games: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Das_Intel_Friday_Night_Game.pdf
– Flickr-Bildsammlung aller Intel Friday Night Games: www.flickr.com/photos/
eslphotos/collections/72157623727834752/
– Live-Mitschnitt eines Intel Friday Night Games: 
www.turtle-entertainment.de/
zip.php?file=img/assets/21/174.mpg
– ESL TV (Videos on Demand): 
– Youtube-Channel: www.youtube.com/user/esltv
– Spielbeschreibungen der Bundesliga-Titel Starcraft 2, Counter-Strike, Counter-Strike Source, FIFA 2010, TrackMania Nations Forever und Quake-Live: www.turtle-entertainment.de/
Dateien/Spielbeschreibungen.zip
– Bilder der letzten Finalspiele der ESL Pro Series in Köln: www.flickr.com/photos/
eslphotos/sets/72157621434263876/ 
– Alle Paarungen der Saison: www.esl.eu/de/pro-series/
season17/news#/de/pro-series/season17/news/132176/ 
– Die ESL Pro Series im Internet: www.esl.eu/de/pro-series/
– Electronic Sports League: www.esl.eu 
– Turtle Entertainment: 
www.turtle-entertainment.de
– Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.de/?
press 
– Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser): 
entertainment.de/video/eslpromo.html 

…………………………………………………………………………………………………………..
Kontakt:
Turtle Entertainment GmbH
Pressestelle
Ibrahim Mazari
Siegburger Straße 189
50679 Köln
Fon. +49 221 880449-231
Mobil +49 163 5196461
Fax. +49 221 880449-239
www.turtle-entertainment.com
presse@turtle-entertainment.
com



 

Eltern-LAN kommt wieder nach München

Köln, 29. September 2010 – Computer und Internet haben längst das Fernsehen als Leitmedium der Kinder und Jugendlichen abgelöst. Besonders Computerspiele erfreuen sich großer Beliebtheit. Viele Eltern und Lehrer stehen dem Hobby ihrer Kinder oft ratlos gegenüber. Sie fühlen sich mit Fragen wie „Ist das Spiel altersgerecht?“ und „Hat das Spiel Auswirkungen auf das Verhalten des Kindes?“ überfordert und allein gelassen. Die Eltern-LAN setzt hier an und erleichtert Eltern sowie Lehrern die Auseinandersetzung mit dem Medium Computerspiele. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am Freitag, den 1. Oktober, um 15:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Mediadesign Hochschule die Eltern-LAN mitzuerleben.

Im Vordergrund steht, das Erleben der Spielwelten des Autorennspiels TrackMania Nations Forever und des oft kritisierten Taktik-Shooters Counter-Strike. Im Anschluss daran diskutieren die Teilnehmer ihre Spielerfahrungen in der Gruppe mit den Medienpädagogen. Nach der Eltern-LAN haben die Teilnehmer die Möglichkeit, einen Spieltag der ESL Pro Series, der Bundesliga für Computerspieler, zu besuchen. Die Teilnehmer kommen in direkten Kontakt mit professionellen Computerspielern und erleben auf dem Event hautnah, was die Faszination des elektronischen Sports (eSport) ausmacht, der wöchentlich bis zu 2.000 Zuschauer zu den Veranstaltungen lockt.
Veranstalter der Eltern-LAN sind spielbar.de, das interaktive Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, das Institut Spielraum von der Fachhochschule Köln sowie der Spieleratgeber-NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und Turtle Entertainment, dem Betreiber der Electronic Sports League (ESL). Die Räumlichkeiten und Spielstationen stellt der Videospielkultur e.V. sowie die Mediadesign Hochschule.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung sind erhältlich unter: www.eltern-lan.info

Beschreibungen der Spiele:
Trackmania Nations: www.spieleratgeber-nrw.de/?siteid=1868
Counter Strike: www.spieleratgeber-nrw.de/index.php?siteid=769

Einladung
Pressevertreter sind herzlich zur Eltern-LAN eingeladen. Akkreditieren Sie sich bitte unter presse@turtle-entertainment.de
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ein Zeitfenster von 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr eingerichtet haben, währenddessen Sie die Teilnehmer interviewen können. Dadurch wird gewähleistet, dass das Ausprobieren von Computerspielen im Vordergrund steht.

…………………………………………………………………………………………………………..
Eltern-LAN in Hamburg
Wann: Freitag, 1. Oktober 2010
Beginn 15.30 Uhr, Ende gegen 20.15 Uhr
Wo: Mediadesign Hochschule München
Claudius-Keller-Straße 7, 81669 München
Teilnahme: nur nach Anmeldung
Infos: www.eltern-lan.info

…………………………………………………………………………………………………………..

Eltern-LAN
Die Eltern-LAN ist eine Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Eltern und Lehrern die Auseinandersetzung mit dem Hobby „Computerspielen“ ihrer Kinder und Schüler zu erleichtern. Die Teilnehmer bauen Berührungsängste mit dem Medium Computer ab und probieren selber unter pädagogischer Anleitung Spiele aus. Im Anschluss bietet sich den Teilnehmern die Möglichkeit, die gewonnenen Eindrücke zu diskutieren und das Phänomen eSport in der Electronic Sports League (ESL) hautnah mitzuerleben.
Die Eltern-LAN ist ein gemeinsames Projekt von Turtle Entertainment, dem Marktführer im elektronischen Sport in Europa, spielbar.de, dem interaktiven Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Spieleratgeber-NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und dem Institut Spielraum von der Fachhochschule Köln.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.eltern-lan.info

Alle Links auf einen Blick:
– Diese Pressemitteilung als PDF: www.turtle-entertainment.de/Dateien/PM_Eltern_LAN_M.pdf
– Eltern-LAN: www.eltern-lan.info
– Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.de/?press
– Spielbar.de: www.spielbar.de
– Spieleratgeber NRW: www.spieleratgeber-nrw.de
– Spielraum:
– ESL Pro Series: www.esl.eu/de/pro-series
– Electronic Sports League (ESL): www.esl.eu/de
– Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser):
– ESL Eltern: www.esl.eu/de/eltern

Kontakt:
Turtle Entertainment GmbH
Pressestelle
Ibrahim Mazari
Siegburger Straße 189
50679 Köln
Fon. +49 221 880449-231
Mobil +49 163 5196461
Fax. +49 221 880449-239
www.turtle-entertainment.com
presse@turtle-entertainment.com

Quelle: turtle-entertainment.de

turtle-entertainment: Bundesliga für Computerspieler in München

Köln, 28. September 2010 – Das vierte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series-Saison findet am 1. Oktober 2010 in der Tonhalle in München statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Alienware Finals in der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 17. Saison beträgt 125.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike Source, StarCraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.

Den Auftakt bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Hier treffen die beiden Lokalmatadoren Team Bavarian Heaven und Team Hardware4u vor heimischer Kulisse aufeinander. Team Bavarian Heaven steht mit vier Siegen aus fünf Spielen bereits auf einem sehr guten dritten Platz. Der Gegner Team Hardware4u ist mit lediglich einem Sieg aus fünf Begegnungen auf einem ausbaufähigen zwölften Platz wiederzufinden. Die Rollen in diesem Spiel sind klar verteilt und Team Bavarian Heaven startet als großer Favorit. Anschließend kämpfen in der Disziplin Starcraft 2 Jonathan „DarK.FoRcE“ Belke und Carlo „ClouD“ Giannacco um den Sieg. Der gebürtige Italiener „ClouD“ ist einer von drei Legionären, die extra für die ESL Pro Series nach Deutschland gezogen sind. Er trifft auf Jonathan „DarK.FoRcE“ Belke aus Erlangen.
Den Abschluss des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike: Source. Hier trifft das Team SK Gaming auf Team Alternate. Die Kölner von SK Gaming haben nach fünf Spieltagen bereits 15 Punkte auf ihrem Konto und sind somit der ungeschlagene Tabellenführer. Team Alternate kann eine ähnlich gute Bilanz mit drei Siegen aus vier Spielen vorweisen und rangiert damit auf Platz fünf. Diese Partie ist eines der absoluten Top-Spiele in dieser Saison. Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiel ESL Pro Series vom langjährigen Partner Intel, sowie von Alienware, Sennheiser und Trend Micro.

Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in München und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Muenchen_17.pdf

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Alienware freegaming area steht der kommende Blockbuster Lost Planet 2 zum Anspielen bereit. Das Spiel aus dem Hause Capcom kann hier exklusiv vor dem Release getestet werden und der Multiplayer Modus lädt dazu ein, mit seinen Freunden den Planeten E.D.N III weiter zu erkunden. Die Alienware freegaming area ist ausgestattet mit dem High-End Gaming-Notebook Alienware M17x, dem derzeit schnellsten 17-Inch-Laptop der Welt. Das Notebook ist mit Intel Core i7 Prozessoren bestückt.

Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.

Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games

  • Intel Friday Night Game #1 – 20.08.2010 Köln – gamescom 2010
  • Intel Friday Night Game #2 – 03.09.2010 Hamburg – CCH
  • Intel Friday Night Game #3 – 17.09.2010 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #4 – 01.10.2010 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #5 – 15.10.2010 Essen – Grugahalle
  • Intel Friday Night Game #6 – 05.11.2010 Hannover – Star Event Center
  • Intel Friday Night Game #7 – 19.11.2010 Offenbach – Stadthalle
  • ESL Pro Series Finals 17 – 03.-05.12.2010 – Köln – Tanzbrunnen


Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/season17/news/132176/

…………………………………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in München
Wann: Freitag, 1. Oktober 2010
Einlass ab 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: Tonhalle München, Grafinger Straße 6, 81671 München
www.tonhalle-muenchen.de
Eintritt: 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………………………………………………………………………………………..

Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/season17/muenchen einsehbar.

Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng

Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.

Electronic Sports League
Mit über 2,4 Millionen registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell 240.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL erreicht pro Monat mehr als zwei Million Unique Visitors im Monat und verzeichnet fast 50.000 Neuanmeldungen.
Weitere Informationen: www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler acht Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hamburg, Köln, Mannheim, Bremen, Berlin, München, Oberhausen und Hannover (auf der CeBIT). Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von zwei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 130.000 Euro ermittelt.
Weitere Informationen: www.esl.eu/de/pro-series/fng

Quelle: turtle-entertainment.de

Intel Friday Night Game: Bundesliga für Computerspieler in Berlin

Das dritte Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series-Saison findet am 17. September 2010 in der C-Halle in Berlin statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um wichtige Punkte für die Teilnahme an den Alienware Finals in der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 17. Saison beträgt 125.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen Counter-Strike Source, StarCraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.

Den Auftakt bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Hier treffen ydk.me aus Offenbach und die Berliner von ESC ICYBOX vor heimischer Kulisse aufeinander. ydk.me kommt mit zwei Siegen aus den ersten zwei Spielen im Rücken nach Berlin. ESC ICYBOX verlor zwar noch kein Spiel, konnte in dieser Saison bisher keinen Sieg erringen und braucht daher drei Punkte um nicht schon früh den Anschluss zu verlieren. Anschließend kämpfen in der Disziplin StarCraft 2 Carlo „ClouD“ Giannacco und Alexander „iNSoLeNCE“ Hein um den Sieg. Der gebürtige Italiener „ClouD“ ist einer von drei Legionären, die extra für die ESL Pro Series nach Deutschland gezogen sind. Er trifft auf den Lokalmatador „iNSoLeNCE“, der in Berlin ein Heimspiel hat.
Den Abschluss des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike Source. Hier trifft das Team gamed.de auf Team Speedlink. Die Düsseldorfer vom Team gamed.de haben nach zwei Spieltagen erst einen Punkt auf ihrem Konto und werden alles tun um den Hamburgern vom Team Speedlink die drei Punkte streitig zu machen. Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiel ESL Pro Series vom langjährigen Partner Intel, sowie von Alienware, Sennheiser und Trend Micro.

Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Berlin und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Berlin_17.pdf

Quelle: turtle-entertainment.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Alienware freegaming area steht der kommende Blockbuster Lost Planet 2 zum Anspielen bereit. Das Spiel aus dem Hause Capcom kann hier exklusiv vor dem Release getestet werden und der Multiplayer Modus lädt dazu ein, mit seinen Freunden den Planeten E.D.N III weiter zu erkunden. Die Alienware freegaming area ist ausgestattet mit dem High-End Gaming-Notebook Alienware M17x, dem derzeit schnellsten 17-Inch-Laptop der Welt. Das Notebook ist mit Intel Core i7 Prozessoren bestückt.

Der IPTV-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.

 

Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games

  • Intel Friday Night Game #1 – 20.08.2010 Köln – gamescom 2010

  • Intel Friday Night Game #2 – 03.09.2010 Hamburg – CCH

  • Intel Friday Night Game #3 – 17.09.2010 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #4 – 01.10.2010 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #5 – 15.10.2010 Essen – Grugahalle
  • Intel Friday Night Game #6 – 05.11.2010 Hannover – Star Event Center

  • Intel Friday Night Game #7 – 19.11.2010 Offenbach – Stadthalle

  • ESL Pro Series Finals 17 – 03.-05.12.2010 – Köln – Tanzbrunnen

 

Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: http://www.esl.eu/de/pro-series/season17/news/132176/

 


…………………………………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in Berlin
Wann: Freitag, 17. September 2010
Einlass ab 18.45 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: C-Halle, Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin
www.c-halle.com 
Eintritt:
 3 Euro (für Premium-Mitglieder 1 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………………………………………………………………………………………..

 

Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/season17/berlin einsehbar.

 

Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng

Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.

 

 

 

Electronic Sports League
Mit über 2,4 Millionen registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell 240.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL erreicht pro Monat mehr als zwei Million Unique Visitors im Monat und verzeichnet fast 50.000 Neuanmeldungen.
Weitere Informationen: www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler acht Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hamburg, Köln, Mannheim, Bremen, Berlin, München, Oberhausen und Hannover (auf der CeBIT). Das große Finale der Roadshow findet traditionsgemäß am Ende jeder Saison in Form der ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von zwei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 130.000 Euro ermittelt.
Weitere Informationen: www.esl.eu/de/pro-series/fng


Alle Links auf einen Blick:

– Diese Pressemitteilung als PDF: www.turtle-entertainment.de/Dateien/PM_INFG_Berlin_17.pdf
– Programmheft des Intel Friday Night Games Berlin: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Berlin_17.pdf
– Fotos des letzten Intel Friday Night Games Berlin (Mai 2010): www.flickr.com/photos/eslphotos/sets/72157624080175430/
– Die Intel Friday Night Games: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Das_Intel_Friday_Night_Game.pdf
– Flickr-Bildsammlung aller Intel Friday Night Games: www.flickr.com/photos/eslphotos/collections/72157623727834752/

– Live-Mitschnitt eines Intel Friday Night Games: 
www.turtle-entertainment.de/zip.php?file=img/assets/21/174.mpg

– ESL TV (Videos on Demand): 
– Youtube-Channel: http://www.youtube.com/user/esltv
– Spielbeschreibungen der Bundesliga-Titel Warcraft 3, Counter-Strike, Counter-Strike Source, FIFA 2010 und Quake-Live: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Spielbeschreibungen.zip

– Bilder der letzten Finalspiele der ESL Pro Series in Köln: www.flickr.com/photos/eslphotos/sets/72157621434263876/ 
– Alle Paarungen der Saison: www.esl.eu/de/pro-series/season17/news#/de/pro-series/season17/news/132176/ 
– Die ESL Pro Series im Internet: www.esl.eu/de/pro-series/
– Electronic Sports League: www.esl.eu
– Turtle Entertainment: 
www.turtle-entertainment.de
– Turtle Entertainment (Pressesektion): www.turtle-entertainment.de/?press
– Unternehmenstrailer Turtle Entertainment GmbH (Flashmovie im Browser): 
entertainment.de/video/eslpromo.html