Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

Special Olympics World Summer Games Athen 2011: Vor der Abreise nach Athen: Gebt mutig Euer Bestes!

| Keine Kommentare

Kurz vor der Abreise der Deutschen Delegation zu den Special Olympics World Summer Games 2011 in Athen haben sich die beiden Athletensprecher Roman Eichler (Special Olympics Deutschland) und Oliver Kopp (Deutsche Delegation) zu Wort gemeldet und ihren Freunden viel Erfolg und eine große öffentliche Aufmerksamkeit gewünscht. Die Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung und deren Coaches und Betreuer beziehen am kommenden Montag, 20.06.2011, ihre Quartiere auf der Insel Korfu. Dort nehmen sie am Host Town Programm zum Kennenlernen von Land und Leuten teil, das den World Games vorgelagert ist.

Die Weltsommerspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung werden dann am Abend des 25. Juni 2011 im Athener Panathinaiko Stadium feierlich eröffnet. Bis zum 4. Juli 2011 werden 7.500 Athletinnen und Athleten aus 180 Ländern in 22 Sportarten an den Start gehen. Die deutsche Delegation umfasst 235 Personen, darunter 167 Athletinnen, Athleten und Unified Partner sowie 59 Trainer, und gehört damit zu den größten Länderabordnungen. Die deutschen Athletinnen und Athleten nehmen an Wettbewerben in 18 Sportarten teil.

„Ich gratuliere euch ganz herzlich zur Nominierung zu den Special Olympics Welt Sommerspielen 2011 in Athen. Ihr werdet dort unser Land sicher würdig vertreten“, schrieb SOD-Athletensprecher Roman Eichler den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem persönlichen Brief. „Getreu unserem Eid wünsche ich euch erfolgreiche Spiele. Aber wenn ihr nicht gewinnt, seid nicht traurig, sondern gebt mutig euer Bestes! Weltspiele sind immer etwas ganz Besonderes. Man lernt neue Freunde kennen, macht neue Erfahrungen, tut Dinge, die man noch nie gemacht hat. Dabei wünsche ich Euch viel Spaß!“

Gernot Mittler, Präsident von Special Olympics Deutschland: „Ich kann meinem Präsidiumskollegen Roman Eichler nur beipflichten: Unsere Athletinnen und Athleten werden gute Botschafter für Deutschland sein und einmal mehr beweisen, zu welchen Leistungen Menschen mit geistiger Behinderung fähig sind.

Wir freuen uns, dass – einer guten Tradition folgend – unsere Delegation von namhaften Gästen zu den Weltspielen begleitet wird. So werden Hubert Hüppe, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, und Dr. Christoph Bergner, Parlamentarischer Staatssekretär im BMI, in Athen vor Ort sein“, so Gernot Mittler.

Oliver Kopp, der Athletensprecher der Deutschen Delegation, wird in Athen in einem Basketball Unified Team starten, in dem Menschen mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam antreten. „Wir spielen schon seit drei Jahren in dem Team gemeinsam Basketball und wollen in Athen versuchen das umzusetzen, was wir in den letzten Monaten im Training geübt haben. Mal sehen, wie wir dann abschneiden. Ich wünsche mir für die ganze deutsche Delegation, dass sich viele Menschen für uns und unseren Sport interessieren und auch die Presse viel darüber berichtet.“

Zum Programm der alle vier Jahre stattfindenden Weltsommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung gehören u.a. das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes®, das Special Olympics Festival, ein Familienforum, ein Jugendsymposium sowie die Eröffnungs- und Abschlussfeier.

Quelle: specialolympics.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ich akzeptiere