Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

Nachbericht: Erstes Intel Friday Night Game der Bundesliga für Computerspiele lockt auf der CeBIT 2011 in Hannover 30.000 Fans

| Keine Kommentare

 

30.000 Zuschauer fieberten auf dem ersten Intel Friday Night Game der ESL Pro Series Summer Season 2011 in Halle 23 auf der CeBIT in Hannover mit ihren eSport-Stars. Die Fans bejubelten Partien in FIFA 11, Starcraft II und Counter-Strike: Source.
Zu Beginn traf in der Disziplin FIFA 11 das Münchner Team Bavarian Heaven auf das Kölner Team n!faculty. Während die Münchner nach einem Unentschieden und einer Niederlage den ersten Sieg holen wollen, muss n!faculty nach zwei verlorenen Partien endlich punkten. In drei spannenden und knappen Partien entschied Team Bavarian Heaven das Best of Three zu ihren Gunsten, indem sie im letzten Spiel mit 2:1 siegen. Damit behält Team Bavarian Heaven die Chance auf den Einzug in die Playoffs, wohingegen für n!faculty die Saison gelaufen ist.

Danach folgte die Partie in Starcraft II. Hier traf der dreimalige deutsche Meister in Warcraft 3 auf einen der Neulinge in der ESL Pro Series, TLO. TLO zog erst vor wenigen Monaten aus Korea zurück nach Deutschland, nachdem er dort in einem Haus mit mehreren Profi-Spielern lebte und trainierte. Da beide Kontrahenten Publikumslieblinge sind, erwartete jeder eSport-Interessierte diese Partie. Dennis "HasuObs" Schneider entschied die Partie unerwartet deutlich mit 2:0. Mit dem Sieg ist HasuObs ungeschlagen in seiner Gruppe und Dario "TLO" Wünsch muss seine erste Niederlage hinnehmen. Allerdings ist davon auszugehen, dass beide Spieler in die Playoffs einziehen.

Den Abschluss des Abends bildete die Partie zwischen Team gamed!de und Team Thermaltake in Counter-Strike: Source. Beide Teams hatten vor dem Spiel jeweils einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto, was dieses Match richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Saison machte. In einer sehr hochkarätigen und spannenden Partie siegte letztendlich gamed!de unerwartet mit 16 zu 12. Damit können diese auf Platz zwei verweilen, wohingegen Team Thermaltake auf Platz drei bleibt. 

“Das Intel Friday Night Game auf der CeBIT in Hannover war ein voller Erfolg. Mit 30.000 Zuschauern war die Halle sehr gut gefüllt, die CeBIT bietet immer besondere Möglichkeiten für eSport-Events dieser Art. Die Fans haben ihre Stars fantastisch unterstützt und wurden mit hochklassigen Spielen belohnt”, so Pressesprecher Ibrahim Mazari (36) über den unterhaltsamen eSport-Nachmittag in Halle 23.

Fotos des Intel Friday Night Games sind in Kürze zu finden unter: www.flickr.com/photos/eslphotos
Weitere Informationen zur ESL Pro Series sind unter: www.eslproseries.de erhältlich.
 
Quelle: turtle-entertainment.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ich akzeptiere