gamescom 2010: Electronic Arts und die ESL zeigen aktuelle Top-Games wie FIFA 11, Crysis 2 und Medal of Honor

 

Electronic Arts präsentiert vom 18. bis 22. August auf der gamescom in Köln neue Spielehighlights am Stand der Electronic Sports League (ESL) in Halle 9. Die Besucher der größten Entertainmentmesse Europas können in der ESL Intel Alienware Gaming Arena die kommenden Titel APB – All Points Bulletin, Crysis 2, FIFA 11, Medal of Honor und Need for Speed World bereits vor der offiziellen Veröffentlichung ausgiebig testen. Die führende eSport-Liga ESL stellt für Electronic Arts die eigens gestalteten ‚Gamers Corner‘ zur Verfügung, in denen die Fans von Sport-, Action- und Racingspielen im Netzwerk gegeneinander antreten können.

FIFA 11 ist der neueste Teil der bekannten Fußball-Simulation und bietet PC-Spielern mit der EA SPORTS NextGen Fußball-Engine ein ausgefeiltes Gameplay, neue Features und Spielmodi und eine verbesserte Grafik.

Crysis 2, der Ego-Shooter des deutschen Entwicklungsstudios Crytek, versetzt den Spieler auf Xbox 360, PS3 und PC in ein von Alien verwüstetes New York und unterstützt 2D- und 3D-Darstellung auf allen Plattformen. Auf der gamescom kann erstmals der neu entwickelte Mehrspielermodus ausprobiert werden.

Medal of Honor ist seit über elf Jahren Inbegriff für spannende Actionspiele rund um die Geschichte des Zweiten Weltkriegs. Im kommenden neuesten Teil liefert erstmals ein aktueller Konflikt die Vorlage. Der Mehrspielermodus unterstützt bis zu 24 Spieler.

APB – All Points Bulletin ist ein reiner Online-Mehrspieler-Actiontitel mit völlig neuen Spielprinzip: Der fiktive Schauplatz ist persistent, alle Aktionen, Handlungen und Entscheidungen des Spielers bleiben auch nach Verlassens des Spiels dauerhaft vorhanden.

Need for Speed World ist ebenfalls ein reiner Online-Mehrspieler-Titel und das bislang größte Open-World-Rennspiel der „NfS“-Reihe. Altbekannte und neue Spielmodi und eine Vielzahl lizensierter Wagen warten auf Testfahrer.

„Seit Gründung der ESL vor über zehn Jahren spielen Titel wie FIFA oder Medal of Honor eine wichtige Rolle in der Liga. Wir sind stolz, der eSport-Community auf der gamescom die kommenden Spiele von EA präsentieren zu können, denn auch diese werden ihren Platz in der Electronic Sports League finden“, sagt Alexander Albrecht, Director Publisher Relations beim ESL-Betreiber Turtle Entertainment.

„Die enge Zusammenarbeit mit der ESL und der direkte Kontakt zur eSport-Szene ist für Electronic Arts und die Entwicklung kommender Titel sehr wertvoll. Wir freuen uns auf die gamescom und auf zahlreiche Besucher in den ‚Gamers Corners‘ am ESL-Stand“, sagt Christian Brückner, Online Marketing Manager EA.

Weitere Informationen sind online erhältlich:

ESL Intel Alienware Gaming Arena: www.esl.eu/de/gamescom2010

Electronic Sports League: www.esl.eu

Electronic Arts: www.ea.com

Quelle: turtle-entertainment.de


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.