Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

Europäische Videogame-Champions in Kiew gekürt

| Keine Kommentare

 

Die Electronic Sports League (ESL) hatte die besten Computerspieler des alten Kontinents zur europäischen Meisterschaft der Intel Extreme Masters Saison V nach Kiew gebeten. Das Turnier fand vom 20. bis 23. Januar in der Kiew Cyber Sport Arena in der Ukraine statt. Dort kämpften Europas beste eSportler um ein Preisgeld von 79.000 US-Dollar. Der Wettkampf fand in drei Disziplinen statt: Counter-Strike 1.6, Starcraft 2 und Quake Live. Das Event zog rund 1.000 Besucher in die Arena, weitere zehntausende Fans verfolgten die Partien auf dem Web-TV-Sender ESL TV.

Die Abschlussplatzierungen:

Counter-Strike 1.6:
1. Platz: Fnatic (20,000 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
2. Platz: mTw (9,500 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
3. Platz: Frag eXecutors (5,500 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
Weitere Teams, die sich in Kiew für die World Championship 2011 qualifizieren konnten:
– Natus Vincere
– Lions
– MeetYourMakers
– TCM Gaming
– SK Gaming
Quake Live:
1. Platz: Anton 'Cooller' Singov (4,000 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
2. Platz: Maciej 'av3k' Krzykowski (2,000 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
3. Platz: Kevin 'Strenx' Baeza (1,150 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
Weitere Spieler, die sich in Kiew für die World Championship 2011 qualifizieren konnten:
– Alexey 'Cypher' Yanushevsky
– Pelle 'fazz' Söderman
– Sebastian 'Spart1e' Siira

Starcraft 2:
1. Platz: Jeffrey 'SjoW' Brusi (7,500 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
2. Platz: Oleksiy 'White-Ra' Krupnyk (3,500 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)
3. Platz: Benjamin 'DeMusliM' Baker (1,800 US-Dollar und Qualifikation für die World Championship auf der CeBIT)

Weitere Spieler, die sich in Kiew für die World Championship 2011 qualifizieren konnten:
– Tomasz 'Tarson' Boron
 
"Die Ergebnisse der Intel Extreme Masters V European Championship zeigen, dass die Austragung des Events in Kiew eine exzellente Wahl war. Mehrere Top-Platzierungen gingen an an osteuropäische Länder," sagt Michal Blicharz, bei Turtle Entertainment verantwortlich für die Intel Extreme Masters. "Die Fans vor Ort waren begeistert und unsere Live-TV-Übertragung bricht alle Rekorde," fügt er hinzu.
Nach den Events in Shanghai, Köln, New York und Kiew findet das Finale der Intel Extreme Masters Saison V auf der CeBIT 2011 in Hannover statt. Die besten Computerspieler der Welt treten dort an und kämpfen um das Preisgeld und den Titel des Weltmeisters.
 
Quelle: Turtle-entertainment.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere