Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

Deutsche Meister im elektronischen Sport stehen fest – 3.500 Zuschauer im Kölner Tanzbrunnen

| Keine Kommentare

 

Köln, 6. Dezember 2010 – Die Bundesliga für Computerspieler, die ESL Pro Series, ermittelte am vergangenen Wochenende (3.12 – 5.12) im Kölner Tanzbrunnen die Meister der 17. Saison. Parallel zum Start der Weihnachtszeit feierten 3.500 Besucher im Kölner Tanzbrunnen bei den Alienware Finals ihre eSport-Stars. Neben dem Meistertitel ging es in der 17. Saison um ein Gesamtpreisgeld von 125.000 Euro. Die 79 besten eSportler von über 1.200.000 deutschen Teilnehmern der Electronic Sports League (ESL) kämpften seit August um die deutschen Meistertitel in sieben Disziplinen. Die Endplatzierungen sind:

Counter-Strike
1. Platz: mousesports – 10.000 € 
2. Platz: Team Alternate – 5.000 €
3. Platz: TBH.eSports – 2.750 €
4. Platz: n!faculty – 1.750 €
CS:Source
1. Platz: mTw – 5.000 €
2. Platz: SNOGARD Dragons – 2.500 €
3. Platz: SK Gaming – 1.400 €
4. Platz: Team Alternate – 900 €
Starcraft 2
1. Platz: Socke – 3.000 €
2. Platz: ClouD – 1.500 €
3. Platz: DeMusliM – 700 €
4. Platz: GoOdy – 300 €
FIFA10 3on3
1. Platz: SK Gaming – 3.000 €
2. Platz: myRevenge e.V. – 1.500 €
3. Platz: ESC Gaming – 700 €
4. Platz: Geh aB Clan – 300 €
TrackMania Nations Forever
1. Platz: gaLLo – 1.000 €
2. Platz: oNio – 500 €
Quake Live
1. Platz: k1llsen – 1.000 €
2. Platz: calipt – 500 €
Dawn of War II
1. Platz: Soom – 1.000 €
2. Platz: Thao- 500 €

Das Rahmenprogramm bot zahlreiche Attraktionen, in der Alienware Free Gaming Area konnten Besucher brandneue Titel wie Need for Speed Hot Pursuit, Dawn of War II: Chaos Rising oder Lost Planet 2 antesten. Optimale Spielbedingungen gewährleisteten High-End Gamingsysteme aus dem Hause Alienware bestückt mit den leistungsstarken Core i5 und Core i7 Prozessoren aus dem Hause Intel.
"Die 17. Saison der ESL Pro Series fand mit den Alienware Finals ihren krönenden Abschluss. Diese Endspiele waren an Spannung kaum zu überbieten. Es gab grandiose Spiele, große Überraschungen und eine fantastische Stimmung. Die 3.500 begeisterten eSport-Fans aus ganz Deutschland haben ihre Stars toll unterstützt," sagt Ibrahim Mazari (36), Pressesprecher des ESL-Betreibers Turtle Entertainment.
 
Quelle: Turtle Entertainment GmbH

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere