Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

Bundesliga für Computerspieler in Berlin

| Keine Kommentare

 

Das zweite Intel Friday Night Game der laufenden ESL Pro Series Summer Season findet am 29. April 2011 in der C-Halle in Berlin statt. Deutschlands Profispieler kämpfen um den Einzug ins Halbfinale der ESL Pro Series Summer Season, der Bundesliga für Computerspieler. Das Preisgeld der 18. Saison beträgt 112.000 Euro. Das Publikum erlebt Spitzenspiele in den Disziplinen StarCraft 2 und Counter-Strike 1.6. Der Veranstalter Turtle Entertainment erwartet 1.200 Zuschauer.
Den Auftakt bildet die Disziplin Starcraft 2. Hier trifft Daniel „XlorD“ Spenst auf Daniel „miou“ Holthuis. Beide waren in der ESL Pro Series in Warcraft 3 aktiv und wurden mehrere Male deutsche Meister. XlorD verlor während der Gruppenphase einmal, miou zog nur durch eine bessere Punktedifferenz als Zweiter seiner Gruppe in die Playoffs ein.
Den Abschluss des Abends bildet die Disziplin Counter-Strike 1.6. Hier trifft der Lokalmatador mousesports auf die Münchner von Team Bavarian Heaven. Das Team von mousesports ist als Rekordmeister der Favorit, die Berliner haben diese Saison noch kein Spiel verloren und Team Bavarian Heaven ist nur mit Mühe und Not Gruppenzweiter geworden. Die Zuschauer dürfen sich auf ein erstklassiges und spannendes Spiel freuen. Ein interessantes Berliner Duell, da drei der Team Bavarian Heaven-Akteure ebenfalls aus der Hauptstadt kommen.Unterstützt wird die Bundesliga der Computerspiele, die ESL Pro Series, vom langjährigen Partner Intel, sowie der Deutsche Post AG, energiehoch3, Sennheiser und gamed.de. Die professionellen Computerspiele spielen auf Hardware mit der neuen Generation der Intel Core Prozessoren.

Das neue Spielsystem der ESL Pro Series in einer erläuternden Grafik: www.turtle-entertainment.de/Dateien/EPS_System.jpg
Hintergrundinformationen zu den Teams und Spielern des Intel Friday Night Games in Berlin und zum Rahmenprogramm: www.turtle-entertainment.de/Dateien/Prgh_Berlin_18.pdf
Im Vorfeld des Intel Friday Night Games veranstaltet Turtle Entertainment ab 15:30 Uhr die Eltern-LAN. Interessierte Eltern haben die Möglichkeit aktuelle eSport-Titel zu spielen und mit Experten über den häuslichen Medienkonsum zu diskutieren. Die Eltern-LAN ist ein gemeinsames Projekt von Turtle Entertainment, dem europäischen Marktführer im elektronischen Sport, spielbar.de, dem interaktiven Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Spieleratgeber NRW vom ComputerProjekt Köln e.V. und dem Institut Spielraum der Fachhochschule Köln.
Neben den eSport-Spitzenspielen steht für das Publikum ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bereit. In der Freegaming Area können die Besucher erste Impressionen zum kommenden Teamshooter Blockbuster Brink sammeln. Aber es wird nicht nur etwas für die Augen geboten, sondern auch zur aktiven Teilnahme angeregt. Für Freunde der Asphaltrennen ist Shift 2: Unleashed, der neuste Teil der Need for Speed-Reihe, mit von der Partie. Zusätzlich ist das frisch veröffentlichte Spiel Operation Flashpoint: Red River für Fans der Shooter-Szene in der Vollversion spielbar.
Der Web-Sender ESL TV überträgt das Intel Friday Night Game live im Internet: www.esl.tv. Der ehemalige Profispieler und jetzige ESL TV Moderator Dennis Gehlen wird als Host durch den Abend führen. Die Kommentatoren Matthias Meyer und Phil Klockow bereiten die Spiele kompetent und gewitzt für das Publikum vor Ort sowie vor dem heimischen Bildschirm auf.


Bundesliga Roadshow – Termine der Intel Friday Night Games
  • Intel Friday Night Game #1 – 03.03.11 Hannover – CeBIT 2011
  • Intel Friday Night Game #2 – 29.04.11 Berlin – C-Halle
  • Intel Friday Night Game #3 – 13.05.11 München – Tonhalle
  • Intel Friday Night Game #4 – 20.05.11 Hamburg – CCH
  • ESL Pro Series Finals – Juni 2011 Köln – Gürzenich
Weitere Informationen zu den Terminen/Begegnungen der Intel Friday Night Games: www.esl.eu/de/pro-series/summer_2011/berlin/news/156039/


…………………………………………………………………………………………………………..
Das Intel Friday Night Game in Berlin
Wann: Freitag, 29. April 2011
Einlass ab 18.00 Uhr, Beginn 18.45 Uhr, Ende 23.30 Uhr
Wo: C-Halle, Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin
www.c-halle.com 
Eintritt:
 5 Euro (für Premium-Mitglieder 3 Euro)
Altersbeschränkung: ab 16 Jahre
…………………………………………………………………………………………………………..

Alle Paarungen der Intel Friday Night Games sind unter www.esl.eu/de/pro-series/summer_2011/berlin/ einsehbar.
Weitere Informationen zur ESL Pro Series sowie zu den Intel Friday Night Games unter www.esl.eu/de/pro-series/fng
Infos zum Ligenbetreiber Turtle Entertainment GmbH sind unter www.turtle-entertainment.com erhältlich.

Electronic Sports League
Mit 2.900.000 registrierten Mitgliedern und über 600.000 registrierten Teams ist die Electronic Sports League (ESL) die größte und bedeutendste Liga für Computerspieler in Europa. Von dem Unternehmen Turtle Entertainment GmbH im Jahr 2000 gegründet, bietet die ESL mit über 3.500 Ligen und Spielen aus jedem Genre eine Plattform, auf der aktuell fast 400.000 Matches pro Monat gespielt werden. Die Webseite der ESL, www.esl.eu, erreicht monatlich mehr als 1,6 Million Unique Visitors.
Heute ist die ESL mit vierzehn Lizenzpartnern in 37 Ländern weltweit aktiv. Global Player wie Intel, Alienware, Asus, Volkswagen, adidas und Nokia unterstützen als Partner die ESL. In Kooperation mit der ProGamerLeague hat die ESL im Februar 2007 ihre chinesische Sektion gestartet.
Die ESL hat einen dreiteiligen Karrieremodus: 90 Prozent der Mitglieder spielen in den kostenlosen Ladders. Circa neun Prozent sind in der ESL Amateur Series, der Liga für ambitionierte Spieler aktiv. Den Sprung in die Profiligen schaffen ein Prozent aller Gamer.
Seit 2001 unterstützt Intel das Profisegment der ESL: die ESL Pro Series, die eSport-Bundesliga. Mit einem Preisgeld von 112.000 Euro pro Saison feiert die ESL Pro Series ihre Höhepunkte auf den Intel Friday Night Games, die über die Saison verteilt in vier verschiedenen Städten ausgetragen werden. Bis zu 2.000 Zuschauer besuchen ein Intel Friday Night Game. An den Finaltagen steigt die Zahl über TV, Besucher vor Ort sowie Live-Newsticker auf bis zu 160.000 Zuschauer. Die ESL Pro Series befindet sich seit ihrer Gründung mittlerweile in der 18. Saison und ist zu einer festen Institution der Gamer-Szene geworden.
Weitere Informationen unter 
www.esl.eu

Das Intel Friday Night Game
Die Intel Friday Night Games sind die Highlights der ESL Pro Series Saison. Die Events finden jeweils freitags in den bundesweit größten Städten statt. Diese Roadshow des eSports präsentiert die besten eSportler vier Mal innerhalb einer halbjährigen Saison der ESL Pro Series in beispiellosen Sportevents der elektronischen Art und gastiert in Hannover (auf der CeBIT), Hamburg, Berlin, und München. Das große Finale der Roadshow findet am Ende jeder Saison in Form ESL Pro Series Finals statt. Innerhalb von zwei Tagen werden die Meister der Saison und Gewinner des Preisgeldes von insgesamt 112.000 Euro ermittelt.
Quelle: turtle-entertainment.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.