Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

Special Olympics Fackel in Altenberg enzündet

| Keine Kommentare

 

Die Special Olmpics Fackel ist am heutigen Sonntag, einen Tag vor Beginn der Special Olympics National Winter Games, in Altenberg entzündet worden. Der 27-jährige Christoph Arnold, Skilangläufer von der Lebenshilfe Dresden, trug sie von der Kirche in Altenberg zum Rathaus, begleitet von seinen Teamgefährten, von Altenbergs Bürgermeister Thomas Kirsten, von Organisatoren und Freunden. 
 

Die Fackel wird morgen abend zur Eröffnungsfeier der Nationalen Winterspiele für Menschen mit geistiger Behinderung im Skiareal Raupennest über mehrere Stationen zur Pylone gebracht, wo das Feuer von der Special Olympics Athletin Elisa Reppert (Lebenshilfe Dresden) entzündet wird. Bürgermeister Kirsten fasste die Stimmung bei der Fackelpräsentation zusammen: "Wir sind froh: Die Zeit des Wartens ist vorüber, wir sind zugleich aufgeregt, dass es jetzt endlich losgeht. Ich habe ein sehr gutes Gefühl – wir hatten hier tolle Untersützung in der Vorbereitung, durch Special Olympics, aber auch durch unsere Leute, die Vereine, die Feuerwehr… In dieser Woche haben wir noch die Langlaufloipen aufgrund des Wetters verlegt – aber nun ist alles perfekt. Es kann losgehen!"

Sven Albrecht, Geschäftsführer von Special Olympics Deutschland: "Unsere Athletinnen und Athleten aus allen Teilen des Landes sind jetzt dabei, sich auf den Weg nach Altenberg zu machen. Hier ist organisatorisch alles gut vorbereitet für ihre Winterspiele. Bevor morgen abend die große Eröffnungsveranstaltung beginnt, gilt es, die insgesamt 1.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu akkreditieren. Wir freuen uns sehr darüber, dass dabei jeder Sportler, jede Sportlerin ein persönliches Geschenk von Altenberger Schülern erhält – das ist noch vor Beginn der Winterspiele eine wunderbare Geste für eine gemeinsame erlebnisreiche Woche."

Die Nationalen Winterspiele von Special Olympics werden morgen Abend ab 19.00 Uhr mit einer eineinhalbstündigen Eröffnungsfeier am Skiaral Raupennest feierlich eröffnet. 

Die Special Olympics Fackel war während des Gottesdienstes in der Altenberger Kirche entzündet worden, in dem Pfarrerin Sabine Hackert den bevorstehenden Winterspielen Gottes Segen mit auf den Weg gegeben hatte. Fackelträger Christoph Arnold, seit vier Jahren bei Special Olympics, ist ein erfahrener Sportler: Er war bei den Nationalen Spielen in Oberhof 2007 und Inzell 2009 als Langläufer am Start und im vergangenen Jahr sogar bei den Sommerspielen in Bremen – als Reitsportler. Nun freut er sich, dass es morgen losgeht und er sich erneut als guter Sportler beweisen kann.
 
Quelle: Specialolympics.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ich akzeptiere