Schlechte Schulnoten: Wenn eine Allergie das Lernen schwer macht

Die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) weist darauf hin, dass unbehandelte Allergien zu einer erheblichen Beeinträchtigung in der Schule führen können.

Eltern sollten aufmerksam werden, wenn ein Kind in der Schule Konzentrationsprobleme hat und demzufolge schlechte Noten heimbringt. Zum Beispiel verschlechtert sich das Lernergebnis bei einer nicht erkannten Pollenallergie um 20 Prozent.

Bei einer bereits erkannten Allergie ist eine optimal abgestimmte Therapie notwendig.

Viele Informationen gibt es auf dem Allergiker-Netzwerk www.myAllergo.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.