Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

Milben: Tipps gegen die ungeliebten Haustiere

| Keine Kommentare

Allergien sind immer weiter auf dem Vormarsch, oft sind Milben der Auslöser. Eine laufende Nase und juckende Augen sind meist die ersten Anzeichen, es kann zu Atemproblemen kommen.

Milben halten sich gern in Matratzen auf. Dort ist es dunkel und sie finden Hautschuppen als immerwährende Nahrungsquelle.

In einem Gramm Schlafzimmerstaub kann man bis zu 1.000 Milben finden. Täglich kann eines dieser Tiere bis zu 80 Eier produzieren.

Matratzen sollten gereinigt und mit einem milbendichten Matratzenbezug versehen werden.

Für Allergiker empfiehlt es sich, Teppichböden aus dem Schlafzimmer zu verbannen. Gardinen und Bettwäsche sollten möglichst bei 60 Grad waschbar sein,

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ich akzeptiere