Aktuelle Angebote aus dem Internet

Aktuelle Technik Angebote

foodwatch: Grüße vom Gutfried-Geflügelschwein

| Keine Kommentare

 

in den Kühlregalen der Supermärkte findet sich immer mehr Federvieh: Geflügel-Mortadella, Hähnchen-Salami, Putenwiener, Truthahnwurst und und und. Immer mehr Menschen greifen nach diesen Produkten. Aber wer sich auf das verlässt, was vorne drauf steht, wird oft getäuscht: Denn einige vermeintliche „Geflügel"produkte enthalten nicht etwa nur Geflügel-, sondern ebenfalls Schweinefleisch.  Zum Beispiel die „Ja! Geflügel-Mortadella“, die „WeightWatchers Premium Puten Salami“ oder die „Böklunder Premium GeflügelWürstchen“. Der wohl dreisteste Fall: Ein Produkt des „Geflügelwurst-Spezialisten Nummer Eins“, wie Gutfried sich selbst bezeichnet.   

Die Verpackung preist zwar „Puten Cervelatwurst“ und „Deutschlands beliebteste Geflügelwurst“ an, enthalten ist allerdings fast genauso viel Schweine- wie Putenfleisch. Das steht jedoch nur in ca. 1,8 Millimeter-Schrift auf der Rückseite – also im Kleingedruckten. Verbraucher, die auf Schweinefleisch verzichten wollen und sich auf das verlassen, was vorne etwa fünf Mal so groß drauf steht, werden in die Irre geführt.

Hersteller Gutfried erklärte auf Anfrage von foodwatch, dass er eine „doppelte Kennzeichnung“ nicht für „erforderlich“ halte,  das Schweinefleisch sei schließlich in der Zutatenliste aufgeführt. Eine scheinheilige Rechtfertigung, denn Gutfried ist sich schließlich nicht zu schade, den kaum größeren Anteil Putenfleisch doppelt und dreifach und gleich auf der Vorderseite auszuloben. Die Lebensmittelindustrie erwartet vom Verbraucher detektivischen Einsatz um herauszufinden, was in ihren Produkten tatsächlich drin steckt – das ist das Gegenteil von Transparenz und Kundenorientierung.

Solche Ausreden und Tricks dürfen wir uns nicht länger gefallen lassen! Wenn vorne groß nur Geflügel draufsteht, sollte sich hinten kein Schwein im Kleingedruckten verstecken. Und wenn es ohne Schwein nicht geht, dann muss das eben auch vorne drauf stehen! So einfach ist das.

Quelle: foodwatch.de
 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere