Ferrero: Punkte sammeln, bis das Trikot platzt – Werbung zur Fußball-Weltmeisterschaft

Während in Südafrika der Ball rollt, soll für die Lebensmittelindustrie in Deutschland der Rubel rollen. Pünktlich zur Fußball-WM hat Ferrero seine ganz eigene Weltmeisterschaft gestartet, um den Süßwarenabsatz kräftig anzukurbeln – in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußballbund. Der DFB nämlich liefert die Prämien, die Verbraucher für Sammelpunkte auf Ferrero-Produkten erhalten. Ein Fan-Trikot etwa gibt es für 100 Punkte, die zum Beispiel auf den „Kinder Riegeln“ abgedruckt sind. Klingt gut, meinen Sie? Stimmt, hat aber einen Haken: Für 100 Punkte müssen Sie stolze 500 „Kinder Riegel“ essen. Damit hätten Sie sage und schreibe 3,65 Kilogramm Fett, 5,5 Kilogramm Zucker und 59.000 Kalorien zu sich genommen! Um das wieder abzutrainieren, müsste ein Erwachsener bei allen 64 Spielen der Fußball-WM über 90 Minuten mitspielen, von der Vorrunde bis zum Finale. Eine wahrhaft weltmeisterliche Leistung!

Viele Produkte, die mit der Fußball-Weltmeisterschaft beworben werden, haben sehr wenig mit Sport zu tun.

Ein Beispiel: Ferrero-Produkte wie „Kinder Riegel“, „Nutella“, „Milchschnitte“ oder „Hanuta“. Auf allen Produkte aus dem Hause Ferrero prangen zur Fußball-WM Sammelpunkte. Verbraucher können sie sammeln und gegen Preise eintauschen. Für 60 Punkte gibt es zum Beispiel einen Fußball, für 100 Punkte ein „DFB Fan-Trikot“ und für 130 Punkte eine Trainingsjacke.


Wir haben einmal nachgerechnet: Wieviele „Kinder Riegel“ müsste man zum Beispiel essen, um sich einen Fußball zu verdienen? Und welche Kalorien- und Zuckermengen nähme man damit zu sich? Das Ergebnis finden Sie in unserer Fotostrecke:

 

 

 

 


[Bilder: foodwatch.de]

 

Quelle: foodwatch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.